li.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Rezept für frische Tomaten-Tarte

Rezept für frische Tomaten-Tarte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen und Torten
  • Herzhafte Kuchen und Torten
  • Gemüsekuchen und Torten
  • Tomatentorte

Dies ist eine elegante Art, frische Tomaten während der Saison zu verwenden. Nach Belieben mit einem leichten Sommersalat genießen.

24 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Blatt fertig ausgerollter Mürbeteig
  • 1 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel normales Mehl
  • 1 Teelöffel Kräuter der Provence
  • 2 Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 6 reife Tomaten, grob gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:1h5min ›Fertig in:1h20min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4.
  2. Verwenden Sie den Teig, um eine gebutterte Quicheform auszukleiden. Mit Pergamentpapier auslegen und über einige getrocknete Bohnen (oder Gewichte) gießen. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebel 2 bis 3 Minuten anbraten. Fügen Sie die gehackten Tomaten hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze 15 Minuten lang oder bis sich der Saft auf die Hälfte reduziert hat. Mit Salz.
  4. Den vorgebackenen Teigmantel mit Senf bestreichen, dann die gekochten Tomaten hineingießen. In Scheiben geschnittene Tomaten darauflegen, dann mit Kräutern der Provence und Pfeffer bestreuen. 30 Minuten im Ofen backen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(11)

Bewertungen auf Englisch (2)

von coulinjo

Ich habe verschiedene Zutaten verwendet. Ich habe Tofu mit Nährhefe gemischt und als Quiche-Füllung verwendet, wobei die Kräuter und gehackten Tomaten darin gemischt wurden. Ich habe das Los mit entsteinten Kalamata-Oliven gekrönt. Yum.-14 Feb 2011(Rezension von dieser Seite AU | NZ)


Klassische französische Tomaten-Senf-Tarte (Tarte à la Tomate)

Diese herzhafte Tomaten-Senf-Torte ist ein klassisches Sommerrezept, das französische Hausköche jedes Jahr gerne zubereiten, wenn Tomaten Saison haben. Es besteht aus einem butterartigen Blätterteig mit reifen Tomaten der Saison, einer Prise geriebenem Käse und einem dicken Schmierfilm Dijon Senf am Boden. Dieses klassische Sommergericht gibt es in vielen Variationen, unter anderem mit Schinken, Sardellen, Oliven usw. Aber wenn Sie mich fragen, ist dieses Grundgericht einfach wunderbar.

Mit wenigen Zutaten (Blätterteigkruste, Tomaten, Dijon-Senf, Käse und Tomaten) Dieses Tortenrezept ist nicht kompliziert, außer ein paar Tipps zur Zubereitung der Tomaten (Lesen Sie meine Tipps unten).

Sie können sich für a . entscheiden im Laden gekaufter Teigmantel der Einfachheit halber (wie ich es oft tue) oder machen Sie Ihre eigenen, wenn Sie möchten. Beim Käse entscheiden sich die Franzosen klassisch für Gruyère oder Comté. Aber in Nordamerika können Sie sich für weißen Cheddar oder Mozzarella als günstigere Option entscheiden.

Für einen südfranzösischen Touch füge ich gerne etwas hinzu Kräuter der Provence. Herbes de Provence-Mix kann online, in Fachgeschäften oder Bulk-Stores (zB Bulkbarn in Kanada) gefunden werden. Und wenn Sie Herbes de Provence nicht finden, können Sie einfach Thymian und/oder Rosmarin verwenden – zwei sehr zugängliche Kräuter.


Frische Tomaten-Tarte

Diese frische Tomatentorte mag kompliziert erscheinen und das Rezept ist etwas lang ’ aber keine Sorge, es sind nur drei einfache Teile: die Kruste, die Füllung und die Tomaten. Der Text ist lang, weil ich sorgfältig erkläre, wie man die Kruste macht. Und wenn Sie nicht an Gebäck gewöhnt sind, erfahren Sie, warum die Leute sagen: “so einfach wie der Kuchen”. Kuchenkruste zuzubereiten ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken.

Sie können die Kruste im Voraus machen oder sogar eine fertige Kruste verwenden, ich werde es nicht sagen. Die Füllung geht schnell zusammen. Probieren Sie es aus und stellen Sie Ihre eigenen Variationen zusammen.

Wenn ich diese Torte in meiner eigenen Küche mache, schneide ich gerne die Tomaten in Scheiben und beginne sie abzutropfen, dann mische ich den Teig und beginne ihn blind zu backen, und während die Tortenschale kocht, koche ich das Gemüse und mische die Füllung. Wenn die fertige Tortenkruste aus dem Ofen kommt, ist die Füllung bereit, die Tomaten darauf zu legen, und dann geht die Torte für ihren letzten Hitzeschub hinein. Beginnen Sie mit dem Vorheizen des Ofens auf 325 ° F.

Den teig machen

Wir machen ein einfaches 3-2-1 Gebäck (Pastete brisée). Mehl und Salz vermischen. Ich benutze eine Küchenmaschine, also stecke sie hinein und pulsiere sie ein- oder zweimal. Fügen Sie die sehr kalten Butterstücke hinzu, pulsieren Sie erneut 7-10 mal, bis die Mischung wie grobes Mehl aussieht, mit Stücken, die nicht größer als kleine Erbsen sind. (Wenn Sie möchten, können Sie die Butter mit den Fingern oder einem Teigmixer in die Mehl-Salz-Mischung einarbeiten.) Fügen Sie Eiswasser hinzu, jeweils 1 Esslöffel, und pulsieren Sie, bis nur die Mischung anfängt, zusammenzuklumpen.

Aus der Küchenmaschine nehmen, auf einem bemehlten Brett ein- oder zweimal kneten und zu einer Scheibe formen. An diesem Punkt können Sie den Teig ein oder zwei Tage einwickeln und kühlen. Sie können auch gleich mit der Einführung fortfahren, wenn Sie es eilig haben.

Für gekühlten Teig

Um die Kruste vorzubereiten, wenn sie gekühlt wurde: Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und wickeln Sie ihn aus. Drücken Sie mit dem Nudelholz auf den Teig, machen Sie kleine Rillen, und rollen Sie den Teig dann wie unten beschrieben aus.

Die Kruste formen

Bestäuben Sie Ihre Arbeitsfläche leicht mit Mehl und legen Sie die Teigscheibe in die Mitte. Die Oberseite des Teigs ebenfalls mit etwas Mehl bestäuben. Drehen Sie den Teig von Zeit zu Zeit um 90 Grad, um eine runde Form zu erhalten, und drücken Sie weiter, bis die Scheibe etwa das Doppelte ihres ursprünglichen Durchmessers hat, wenn Sie anfangen können, zu rollen.

Den Teig ausrollen, dabei die Nadel nur hin und her bewegen. Drehen Sie den Teig von Zeit zu Zeit um 90 Grad, um eine runde Form zu erhalten. Wenn der Teig etwa 1½ Zoll größer als Ihre Tortenform ist, heben Sie den Teig vorsichtig an und legen Sie ihn in die Pfanne. Heben Sie die Ränder an und drücken Sie den Teig vorsichtig in die Pfanne, achten Sie darauf, keine Löcher darin zu machen. Drücken Sie den Teig an den Seiten hoch und schneiden Sie die oberen Kanten gleichmäßig mit der Oberseite der Pfanne ab.

Die Kruste blind backen

Heizen Sie den Ofen auf 325 ° F vor, wenn Sie dies noch nicht getan haben.

Um eine gebackene Tortenschale ohne Blasen zuzubereiten, müssen Sie Tortengewichte verwenden. Nehmen Sie ein Stück Alufolie und drücken Sie es auf die rohe Kruste. Beschwere die Folie mit Tortengewichten, getrockneten Bohnen oder ungekochtem Reis. Stellen Sie sicher, dass die Gewichte den gesamten Boden der Kruste bedecken.

Backen Sie die beschwerte Tortenschale in einem vorgeheizten Ofen bei 325 ° C für 20-25 Minuten und prüfen Sie dann, ob die Kruste fertig ist. Ziehen Sie eine Ecke der Folie hoch. Wenn die Folie klebt, ist der Teig nicht trocken genug, um ihn zu entfernen, also zurück in den Ofen und in 2-3 weiteren Minuten überprüfen.

Wenn die Kruste trocken genug ist, um die Folie leicht zu entfernen, heben Sie die Folie vorsichtig mit den Gewichten ab und geben Sie die Kruste zurück in den Ofen, bis sie vollständig gebacken und goldbraun ist, ungefähr 15 Minuten mehr. Sobald sie goldbraun ist, die Tortenschale aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen auf ein Gitter legen.

Tomaten in Scheiben schneiden und abtropfen lassen

Während die Kruste backt, schneiden Sie die Tomaten quer in dicke Viertel-Zoll-Scheiben. Es ist wichtig, etwas von der Flüssigkeit zu entfernen, also legen Sie sie auf ein dreifaches Papierhandtuch (oder ein Baumwollgeschirrtuch). Leicht mit Salz bestreuen, dann weitere Handtücher darauf legen. Lassen Sie diese Tomaten stehen und lassen Sie einen Teil ihrer Flüssigkeit in die Handtücher abtropfen, während Sie die Füllung vorbereiten.

Mach die füllung

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Butter schmelzen. Die Zwiebel, den Lauch und die Frühlingszwiebeln anbraten, dabei ab und zu umrühren, bis sie gar sind und gerade anfangen zu bräunen. Vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben.

Den Knoblauch-Kräuter-Käse dazugeben und gut vermischen. Fügen Sie Pesto hinzu, wenn Sie es verwenden, und den größten Teil des geriebenen Käses. Etwas Käse aufheben, um die Torte darüber zu streuen.

Die Tarte zusammenbauen

Drehen Sie die Ofentemperatur auf 425 ° F.

Verteilen Sie die Füllung in der Tortenkruste und machen Sie sie so gleichmäßig, wie Sie es vernünftigerweise können. Abgetropfte Tomatenscheiben darauf legen und nur leicht überlappen. Mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen.

Bei 425 ° F etwa 15 Minuten backen, bis die Füllung heiß ist und die Ränder der Tomaten gerade anfangen, braun zu werden. Mindestens 10 Minuten stehen lassen, damit die Füllung etwas fester wird. Mit einigen frischen Kräutern bestreuen und servieren.

Dies ist auch bei Raumtemperatur gut – es ist eine sehr verzeihende Torte.


Frische Tomatentörtchen

Gartenfrische Tomaten passen zu Käse in einer butterartigen Blätterteighülle, um Vorspeisentörtchen oder eine leichte Quiche zuzubereiten, die sich perfekt zum Brunch eignet.

Zutaten

  • 2 Tassen (241 g) King Arthur Ungebleichtes Allzweckmehl
  • eine halbe 8-Unzen-Packung (113 g) Frischkäse
  • 1/2 bis 3/4 Teelöffel Salz*
  • 2 Esslöffel (18 g) Buttermilchpulver, optional
  • 10 Esslöffel (142 g) kalte Butter
  • 3 bis 4 Esslöffel (43g bis 57g) Eiswasser
  • 6 große Eier, geschlagen
  • 1 1/2 Tassen (340g) Milch
  • 1 Tasse (113 g) geriebener Cheddar-Käse
  • 1/4 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/4 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 mittelgroße (340 bis 397 g) Tomaten in 1/4 " dicken Scheiben

Anweisungen

Um die Kruste zu machen: Geben Sie das Mehl in eine Schüssel oder in die Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine. Frischkäse, Salz und Buttermilchpulver hinzufügen. Mischen, bis alles gleichmäßig krümelig ist. Wenn Sie eine Küchenmaschine verwenden, brauchen Sie nur ein paar schnelle Impulse.

Die kalte Butter in Stücke schneiden und in das Mehl einarbeiten, wobei einige sichtbare Stücke übrig bleiben.

Den Teig mit kaltem Wasser beträufeln und wenden. Drücken Sie den Teig zusammen, um festzustellen, ob er zusammenhält. Wenn es zu trocken ist, fügen Sie jeweils 1 Esslöffel Wasser hinzu und verwenden Sie nur so viel, dass der Teig zusammenhält.

Teilen Sie den Teig in zwei Hälften, um zwei 9-Zoll-Törtchen zu machen. Oder teilen Sie ihn in acht Stücke, um acht 4 1/2-Zoll-Törtchen zu machen. Oder machen Sie eine große Torte und vier kleine Torten. Jedes Teigstück zu einer Scheibe plattdrücken, gut einwickeln und 30 Minuten oder länger in den Kühlschrank stellen.

Perfektioniere deine Technik

Der beste Weg, frische Tomaten zu verwenden

Wenn Sie zwei große Torten herstellen, rollen Sie jedes Teigstück auf einen Durchmesser von 12" aus. Für kleine Torten rollen Sie jedes Stück auf einen Durchmesser von 5 1/2" bis 6" aus.

Den ausgerollten Teig vorsichtig in die Tarteform legen, auf dem Boden glattstreichen und an den Seiten eindrücken. Rollen Sie Ihr Nudelholz über die Oberseite der Pfanne, um den überschüssigen Teig abzuschneiden. Den Teig vom Pfannenrand abziehen. Sie können diese Zutaten zusammen mit den Torten backen, um einen knusprigen / flockigen Snack zu erhalten.

Wenn Sie kleine Törtchen backen, stechen Sie die untere Kruste mit einer Gabel ein. Backen Sie sie 10 Minuten lang in einem vorgeheizten Ofen bei 350 ° F. Sie werden wahrscheinlich trotz des Stechens etwas aufgehen und ihre Seiten rutschen an den Rändern der Pfanne herunter. Kein Problem. Die Tartes aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen, während die Füllung zubereitet wird.

Wenn Sie zwei 9-Zoll-Törtchen zubereiten, kühlen Sie die Krusten, während Sie die Füllung vorbereiten.

So füllen Sie die Mini-Törtchen: Legen Sie etwa 8 Kirschtomatenhälften in den Boden jeder Tortenschale. Bestreuen Sie jede Torte mit 2 Esslöffeln Ihres Lieblings-Schredderkäses, wir mögen eine Kombination aus Blauschimmelkäse und Cheddar.

Die Torten in einem vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen, bis ihre Kruste braun ist und der Käse geschmolzen ist. Aus dem Ofen nehmen und warm oder bei Zimmertemperatur servieren.

So füllen Sie die Standard-Törtchen: Eier, Milch, Käse, Kräuter und Salz verquirlen. Verteilen Sie die Mischung auf die beiden gekühlten Schalen. Die in Scheiben geschnittenen Tomaten darauf legen.

In einem vorgeheizten Ofen bei 425 ° F 15 Minuten backen, dann die Ofentemperatur auf 350 ° F reduzieren und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis die Kruste braun ist und der Pudding fest ist. Aus dem Ofen nehmen und warm servieren.


Lidia’s Italienischer Tisch

Kruste herstellen: In der Arbeitsschüssel einer Küchenmaschine mit der Metallklinge Mehl und Salz mischen. Butter, Margarine, Zitronenschale und Thymian hinzufügen. Mit schnellen Ein-/Aus-Bewegungen verarbeiten, bis die Mischung einem sehr groben Mehl ähnelt, insgesamt etwa 10 Sekunden. Streuen Sie 4 Esslöffel Wasser über die Mehlmischung und verarbeiten Sie sie, bis sie eingearbeitet sind. Der Teig sollte in der Schüssel nur zusammenhalten, aber nicht nass oder klebrig sein. Wenn nicht, nach und nach so viel vom restlichen Eiswasser hinzufügen und nach jeder Zugabe ganz kurz verarbeiten, bis der Teig die richtige Konsistenz hat. Den Teig auf Frischhaltefolie stürzen und leicht zu einer Kugel kneten. Wickeln Sie den Teig sicher ein und kühlen Sie ihn mindestens eine Stunde oder bis zu zwei Tage, bevor Sie fortfahren.

Auf einem leicht bemehlten Brett den Teig zu einem 12-Zoll-Kreis mit einer Dicke von etwa 1/8 Zoll ausrollen. Falten Sie den Teigkreis in zwei Hälften und legen Sie ihn über die Hälfte einer 10-Zoll-Tortenform mit abnehmbarem Boden. Den Teig aufklappen und den Teig vorsichtig in die Ecken und an den Seiten der Form drücken. Schneiden Sie überhängenden Teig auf einen gleichmäßigen 1/4-Zoll ab. Falten Sie diesen überhängenden Teig um und stecken Sie ihn zwischen den Teig und die Seiten der Pfanne, um eine Lippe aus doppelt dickem Teig um die Seiten der Kruste zu bilden. Eine leere Törtchenform auf den Teig drücken, damit sich die Kruste beim Backen nicht aufbläht. (Alternativ können Sie den Teig auch mit Alufolie auslegen und die Kruste mit 2 Tassen ungekochtem Reis oder Bohnen füllen, gleichmäßig verteilen.) Den Teig mindestens 30 Minuten kühlen.

Den Ofen auf 375 F vorheizen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Füllung vorbereiten: In einer mittelgroßen Pfanne 2 EL Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Lauch hinzugeben und unter häufigem Rühren etwa 10 Minuten garen, bis er weich ist. Lauch mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. In einer kleinen Schüssel den geriebenen Käse und Oregano vermischen und beiseite stellen.

Backen Sie die beschwerte Tortenschale 15 Minuten. Entfernen Sie vorsichtig die innere Tarteform oder die Alufolie und die Gewichte. Den Boden und die Seiten der Kruste im 1/2-Intervall mit einer Gabel einstechen und die Tortenschale zurück in den Ofen geben. Backen, bis sie hellgoldbraun sind, 15 bis 20 Minuten. Herausnehmen und vollständig abkühlen.

Den Lauch in einer gleichmäßigen Schicht auf dem Boden der Tortenschale verteilen. Ordnen Sie die Tomatenscheiben überlappend in konzentrischen Kreisen des Lauchs an. Die Tomatenscheiben mit Pfeffer würzen und mit den restlichen 2 EL Olivenöl beträufeln. Die geriebene Käsemischung über die Tomaten streuen, die Tarte wieder in den Ofen stellen und ca. 15 Minuten backen, bis der Käse hellgoldbraun ist.


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Ich habe eine 14 x 4,5-Zoll-Tortenform mit einem abnehmbaren Boden für die Torte verwendet. Ich hätte auch eine 9-Zoll-Torte verwenden können. Zuerst rollte ich ein aufgetautes Blatt Blätterteig auf einer bemehlten Oberfläche auf etwa 15 Zoll. Dann passte ich den Blätterteig in die Tarteform und fuhr mit einem Nudelholz entlang der Oberseite, um den überschüssigen Teig abzuschneiden. Nachdem ich den Boden des Teigs mit einer Gabel eingestochen hatte, legte ich ihn mit Pergamentpapier und getrockneten Bohnen aus, um ihn zu beschweren. Als nächstes legte ich es für etwa 25 Minuten in einen vorgeheizten Ofen bei 400 ° F. Nach 25 Minuten entfernte ich Pergamentpapier und Bohnen. Die Kruste war perfekt eingestellt!

Während die Kruste backte, schneide ich die Tomaten in ¼-Zoll-Scheiben. Ich legte die Tomaten auf Papiertücher, streute Salz darüber und ließ sie etwa 30 Minuten ruhen. Der Grund dafür war, den Tomaten überschüssige Feuchtigkeit zu entziehen. Nach 30 Minuten habe ich die Tomaten mit zusätzlichen Papiertüchern abgetupft.

Während die Tomaten saßen, machte ich den cremigen Boden. Ich habe den Ricotta-Käse, Mozzarella-Käse, Parmesan-Käse und Olivenöl in einer Schüssel kombiniert.

Nachdem die Kruste etwa 10 Minuten abgekühlt war, verteile ich den cremigen Boden auf dem Boden. Dann habe ich die Tomatenscheiben darüber gelegt. Schließlich träufelte ich etwas Olivenöl gemischt mit gehacktem Knoblauch darüber.

Ich habe die Tarte in einem vorgeheizten Ofen bei 375°F etwa 25 Minuten lang gebacken. Nach 25 Minuten war der cremige Boden sprudelnd und die Torte war perfekt gekocht. Vor dem Servieren der Tarte habe ich noch etwas frisches Basilikum darüber gestreut. Ich habe es als leichtes Brunch-Entrée mit Salat serviert. Es war absolut lecker. Yum!


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verteilt, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Planen Sie Ihre Mahlzeiten, bauen Sie Ihre digitale Speisekammer, speichern Sie Rezepte und vieles mehr!

  • 1 gekühlte Tortenkruste, aus 14,1-Unzen-Paket
  • 1 1/2 Tassen geriebener Schweizer Käse, ungefähr 6 Unzen
  • 1 1/2 Teelöffel McCormick Gourmet™ Organic Crushed Rosmarin, geteilt
  • 1 Teelöffel McCormick Gourmet™ Bio-Basilikumblätter
  • 2 mittelgroße Tomaten, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/4 Teelöffel McCormick Gourmet™ Bio grob gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel McCormick Gourmet™ Bio-Knoblauchpulver
  • 1/4 Teelöffel McCormick Gourmet™ Sizilianisches Meersalz

Schlüsselprodukte


Erbstück Tomaten-Ricotta-Tarte

Rezept aus der Verkostungstabelle Testküche

Ertrag: Eine 11-Zoll-Torte

Vorbereitungszeit: 20 Minuten, plus Kühl- und Kühlzeit

Kochzeit: 55 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde und 15 Minuten, plus Kühl- und Kühlzeit

Zutaten

2 Tassen Allzweckmehl, plus mehr zum Bestäuben

1 Pfund Erbstücktomaten, in Scheiben geschnitten ¼ Zoll dick

Flocken mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer nach Geschmack

Basilikum- und Minzblätter zum Garnieren

Richtungen

1. Die Kruste herstellen: In einer großen Schüssel Mehl, Käse und Salz verrühren. Fügen Sie die Butter hinzu und werfen Sie sie mit den Fingern, um jedes Stück in das Mehl zu zerschlagen. Wasser einrühren und kneten, bis ein Teig entsteht.

2. Auf eine großzügig bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer 14-Zoll-Runde rollen. Bürsten Sie das überschüssige Mehl ab und drapieren Sie die Runde über eine 11-Zoll-Torte, wobei Sie darauf achten, dass der Teig bündig mit der Pfanne ist. Drücken Sie ein Nudelholz über die Oberseite der Tarteform, um überschüssigen Teig abzuschneiden. Mindestens 1 Stunde kalt stellen. Backofen auf 425° vorheizen.

3. In der Zwischenzeit die Füllung herstellen: In einer Küchenmaschine alle Zutaten für die Füllung zu einer glatten Masse pürieren. Beiseite legen.

4. Docken Sie den Teig an, indem Sie ihn mit den Zinken einer Gabel überall einstechen. Den Teig mit Folie auslegen und mit Backbohnen oder Tortengewichten füllen. 15 Minuten backen, bis sie aufgebläht und an den Rändern leicht golden sind. Entfernen Sie die Gewichte und die Folie und backen Sie weiter, bis der Boden der Kruste leicht golden ist, weitere 10 Minuten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

5. Torte zusammenbauen: Die Füllung in die Tortenschale gießen und mit einem versetzten Spatel glatt streichen. Die Tomaten in einem konzentrischen Kreis über die Füllung schichten. Mit Olivenöl und Honig beträufeln, dann die Tomaten mit Flockensalz und Pfeffer würzen. 30 Minuten backen, bis die Tomaten welken und die Füllung fest ist. Vollständig abkühlen lassen.