li.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Gegrillte Hähnchenpizza

Gegrillte Hähnchenpizza


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Zutaten

  • 2 kleine Hähnchenbrusthälften ohne Haut
  • 1 große Zucchini, längs halbiert, entkernt, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
  • 1/2 großer gelber Rundhalskürbis, längs halbiert, entkernt, in 1/2-Zoll-Würfel geschnitten
  • 2 Tassen (verpackt) geriebener Mozzarella-Käse (ca. 8 Unzen)
  • 1/3 Tasse plus 3 Esslöffel gehackter frischer Koriander
  • 1 10 Unzen gekaufte vollständig gebackene dünne Pizzakruste (wie Boboli)
  • 6 Esslöffel gekaufte Barbecuesauce

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 450 °F vorheizen. 2 Esslöffel Öl in einer schweren Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen anbraten, bis es gar ist, etwa 5 Minuten pro Seite. Übertragen Sie das Huhn auf ein Schneidebrett. Hähnchen in 1/2-Zoll-Würfel schneiden; Hähnchen in eine große Schüssel geben.

  • Fügen Sie restliches 1 Esslöffelöl und Zwiebel derselben Pfanne hinzu; 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Fügen Sie Zucchini und gelben Kürbis hinzu; braten, bis sie knusprig-zart sind, etwa 4 Minuten. Die Gemüsemischung mit dem Hühnchen in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Käse und 1/3 Tasse Koriander untermischen. Belag nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Pizzaboden auf ein großes Backblech legen. 4 EL Barbecue-Sauce auf der Kruste verteilen. Mit Hähnchenmischung belegen. Mit den restlichen 2 EL Sauce beträufeln. Pizza backen, bis sie durchgeheizt ist und der Käse schmilzt, etwa 15 Minuten. Mit restlichen 3 EL Koriander bestreuen und servieren.

Rezept von Bonnie Wilkens Metully Cincinnati OHReviews Section

Barbeque-Hühnchen-Pizza

Backofen auf 220 °C/200 °C Umluft/Gas vorheizen 7. Mehl in einen Mixer mit Knethaken oder eine Schüssel geben. Hefe, Salz, Öl und 200 ml warmes Wasser dazugeben und gut zu einem sehr weichen Teig verrühren. Etwa 5 Minuten im Küchenmixer kneten, aber wenn Sie dies von Hand machen, auf eine Arbeitsfläche kippen und etwa 10 Minuten kneten. Der Teig ist klebrig, aber versuchen Sie nicht zu viel zusätzliches Mehl hinzuzufügen. In der Schüssel belassen und mit einem Geschirrtuch abdecken, während Sie die Paprika und Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden. Sie müssen den Teig nicht für eine bestimmte Zeit gehen lassen, lassen Sie ihn einfach ruhen, während Sie den Belag machen.

Für den Belag: Paprika und Zwiebeln mit Öl und Fenchelsamen vermischen und 15 Min. rösten. Inzwischen Barbecuesauce und Tomatenmark mit 5 EL Wasser verrühren.

Nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und drücken Sie ihn in den Boden und die Seiten einer geölten 25x35cm Biskuitrolle. Den Teig nicht vorher kneten, sonst wird er zu elastisch und schrumpft immer wieder zusammen. Mit zwei Drittel der Barbecue-Sauce-Mischung bestreichen, dann den Rest zum Hühnchen geben und gut schwenken, um es zu beschichten.

Die geröstete Paprikamischung aus dem Ofen nehmen und auf der Pizza verteilen. Die Tomaten darüberstreuen und das Grillhähnchen gleichmäßig darauf verteilen. Mit dem Käse bestreuen und 15 Minuten backen. Mit Salat oder gesundem Krautsalat servieren.

REZEPTTIPPS
WIE MAN MINI-PIZZAS HERSTELLT

Wenn Sie lieber einzelne Pizzen anstelle eines Familien-Traybakes zubereiten möchten, in 4 Runden formen, dann belegen und 8-10 Minuten backen.


Vorbereitung

    1. Backofen auf 450 °F vorheizen. 2 Esslöffel Öl in einer schweren Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchen anbraten, bis es gar ist, etwa 5 Minuten pro Seite. Übertragen Sie das Huhn auf ein Schneidebrett. Hähnchen in 1/2-Zoll-Würfel schneiden Hähnchen in eine große Schüssel geben.
    2. Restlichen 1 Esslöffel Öl und Zwiebel in dieselbe Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 2 Minuten anbraten. Fügen Sie Zucchini und gelben Kürbis hinzu, bis sie knusprig zart sind, ungefähr 4 Minuten. Die Gemüsemischung mit dem Hühnchen in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Käse und 1/3 Tasse Koriander untermischen. Belag nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
    3. Pizzaboden auf ein großes Backblech legen. 4 EL Barbecue-Sauce auf der Kruste verteilen. Mit Hähnchenmischung belegen. Mit den restlichen 2 EL Sauce beträufeln. Pizza backen, bis sie durchgeheizt ist und der Käse schmilzt, etwa 15 Minuten. Mit restlichen 3 EL Koriander bestreuen und servieren.

    Rezeptzusammenfassung

    • 1 (10 Unzen) dünne italienische Vollkornpizzakruste
    • 6 Esslöffel Barbecuesauce in Flaschen
    • 1 Tasse geriebene Hähnchenbrust ohne Haut und ohne Knochen
    • ¾ Tasse (3 Unzen) geriebener geräucherter Gouda-Käse
    • ½ Tasse gewürfelte rote Zwiebel
    • ½ Teelöffel getrockneter Oregano
    • ½ Teelöffel zerstoßene rote Paprika
    • ¼ Tasse (1 Unze) frisch geriebener Parmigiano-Reggiano-Käse

    Kruste auf ein großes Backblech legen. Verbreiten Sie Barbecue-Sauce über die Kruste bis auf 1/2 Zoll Rand. Mit Hühnchen, Gouda, Zwiebeln, Oregano, zerdrückter roter Paprika und Parmigiano-Reggiano-Käse bestreuen.

    16 Minuten bei 450°C backen oder bis der Käse schmilzt und die Kruste goldbraun ist. 5 Minuten abkühlen. Pizza in 6 Keile schneiden.


    Ähnliches Video

    ich mag die Art wie dieses Rezept aussieht ich habe es schon einmal mit meinen Lieben gegessen es hat uns allen gefallen wir können wieder ein Haushaltstreffen veranstalten und dieses Rezept bald wieder kochen das ist ein leckeres Rezept das ihr unbedingt ausprobieren müsst ich garantiere euch alles was man dazu braucht ist sehr lecker

    Wir haben einen hausgemachten Teig verwendet, aber ansonsten haben wir nichts geändert. Einfach und wirklich sehr lecker. Jeder wird es mögen.

    Dies ist ein wunderbares Pizzarezept, das sich durch großartigen Geschmack und Originalität auszeichnet. Der geräucherte Gouda verleiht dem fertigen Produkt eine großartige Dimension. Ich empfehle, Speck und etwas Blauschimmelkäse zu den Belägen hinzuzufügen. Diese beiden Zutaten sorgen für eine so robuste Geschmacksexplosion, die Lust auf mehr macht. Alles in allem ein tolles Foundation-Rezept für endlose Möglichkeiten!

    Wir haben unseren Belag nach diesem BBQ Chicken Pizza-Rezept gemacht und Seitan für das Hühnchen subbbing. Gebrauchte KC Masterpiece BBQ Sauce. So lecker. Aromen von geräuchertem Gouda und BBQ-Sauce passen gut zusammen. Ich habe das Pizzateigrezept von Woodfire Grill mit 2 Tassen Vollkornmehl verwendet, das für das ungebleichte Allzweckmehl verwendet wurde (von Bon Appetit September 2004). Greg macht das heute Abend auf meine Bitte hin wieder. Dies steht überhaupt nicht auf unserer pH-Diät. aber es ist Muttertag. Wir haben kleine Portionen mit einem GROßEN Salat mit viel rohem Gemüse. Habe ich SO lecker gesagt?

    habe meinen Beitrag verloren! Ich fange von vorne an. Ich habe Mehl-Tortilla als Kruste verwendet, vorgekochte panierte Hähnchen-Tender, geschnittene Ringe von roten Zwiebeln, geschnittene Pfirsiche in starkem Sirup, abgetropft. Grillsoße. Colby/Jack/Cheddar-Mischung, geschreddert. Fügen Sie etwas Grün für die Farbe hinzu - etwas geripptes Rucolagrün oder Koriander oder Frühlingszwiebelgrün - es wird so gut aussehen, wie es schmeckt.

    Werde es auf jeden Fall wieder machen. Mein 2-jähriger hat es geliebt und ist so einfach nach der Arbeit zu machen. Ich habe jedoch keinen Gouda-Käse verwendet, nur altmodischer Mozzarella hat den Zweck erfüllt.

    Lecker! Ich habe Vollkornpizzateig von Trader Joes verwendet und Koriander hinzugefügt - ich denke, diese beiden Dinge haben den Unterschied gemacht. Werde es auf jeden Fall wieder machen!

    Habe dies ohne Gouda gemacht (stattdessen Mozzarella) und Kartoffeln und Lauch enthalten. Sehr sehr lecker und einfach!

    Dies war sehr gut und sehr einfach zuzubereiten, insbesondere wenn übrig gebliebenes gekochtes Hühnchen verwendet wurde. Ich streue gerne frischen Koriander darüber.

    Ich bin kein großer Fan von BBQ-Pizza, aber dieses Rezept hat mir wirklich gut gefallen. Ich habe Minipizzen für eine Party mit Teig aus der Pizzeria um die Ecke gemacht.

    Ich habe auch eine gelbe Paprika hinzugefügt, aber die Frühlingszwiebel weggelassen. Es hatte viel Geschmack und war schnell weg!

    Das war sehr gut, aber das nächste Mal werde ich geräucherten Gruyère-Käse verwenden, da der Gouda einfach nur da saß und nicht geschmolzen ist. Dadurch flogen immer wieder kleine Stückchen Käse weg. Ich habe auch Koriander darauf gelegt, als er aus dem Ofen kam. Sehr schnell und einfach zuzubereiten und, noch besser, lecker zu essen.

    Schnell, einfach und lecker, was will man mehr? Ich habe eine Mischung aus Cheddar und Mozzerella verwendet, weil ich das zur Hand hatte. Noch besser wäre es mit geräuchertem Gouda. Ich habe auch die rote Zwiebel mit einer gelben Paprika, die ich zur Hand hatte, sautiert und karmalisiert. Tolle.

    Dies war ein großartiges, schnelles Abendessen unter der Woche. Ich fand den geräucherten Gouda eine nette Geste, aber mein wählerischer Mann war kein großer Fan. Ich warf auch einen kleinen Monterey Jack dazu. Ich kochte die rote Zwiebel ein wenig, um sie weicher zu machen, und ersetzte die grüne Zwiebel durch Koriander, wie von anderen Rezensenten vorgeschlagen - ausgezeichnet.

    Publikum: SEHR wählerische Nichten, die nicht begeistert waren, während eines Babysitter-Auftritts über Nacht mit mir abzuhängen. Wir haben diese Pizzen zusammen mit 2 anderen von ihnen entworfenen "benutzerdefinierten" Pizzen gemacht. Sehr zu meiner Überraschung - sie baten mich, später noch einen zu machen!

    Ich habe dies mit dem gemacht, was ich an einem arbeitsreichen Abend unter der Woche zur Hand hatte - keine roten oder grünen Zwiebeln im Haus, aber die Pizza war trotzdem köstlich! Ich werde das auf jeden Fall wieder machen und beim nächsten Mal die Zwiebel hinzufügen (wahrscheinlich wird die Zwiebel zuerst karmalisiert). Tolles Rezept!

    Lecker! Ich habe mir die Zeit genommen, nach dem geräucherten Gouda zu suchen und bin froh, dass ich es getan habe. Ich denke, es hat die Pizza ganz anders gemacht als die, die wir normalerweise machen. Das Hähnchen eine Weile in der Barbecue-Sauce marinieren und während des Garens (großzügig) mit Knoblauchpulver bestreuen. Mein Mann hat den Teig frisch gemacht, aber ansonsten haben wir uns ziemlich an das Rezept gehalten. Beim nächsten Mal nehme ich die folgenden Vorschläge und füge am Ende Koriander hinzu. diese Pizza war super!

    mmm. geräucherter Gouda macht alles besser! Dies ist eine großartige Pizza!

    Dies war ein sehr einfaches und leckeres Essen unter der Woche. Um die Sache zu beschleunigen, habe ich auch die vorbereiteten Tyson-Grillhähnchenstreifen verwendet und vor dem Rest der Beläge ein wenig Mozzarella auf die Kruste gegeben. Liebte den Geschmack der Barbecue-Sauce und die Geschmeidigkeit des Gouda. Großartig mit einem Salat und lila Weintrauben als Beilage. Yum! Meinen Jungs hat es sogar gefallen! Werde es wieder tun.

    Das war so einfach und großartig für einen anstrengenden Schulabend. Ich habe Brathähnchen aus dem Deli verwendet. Toller Geschmack und so einfach.

    Tolle und EINFACHE Party-Vorspeise oder Hauptgericht. Ich habe Hühnchentender anstelle der vollen Brust verwendet. Schneller zu kochen und schmeckt super! Ich kann beim nächsten Mal mehr Käse hinzufügen.

    Dies ist besonders gut, wenn Sie Grillhähnchen übrig haben. Ich mag den doppelten Schlag der Sauce, die bereits auf dem Hühnchen gekocht wurde, plus etwas auf der Kruste. Ich garniere es mit Jack-Käse, sautierten roten Zwiebeln, einem weiteren Spritzer Sauce, wenn ich Lust dazu habe, und etwas frisch gehacktem Koriander. Yum!

    Die einzige Änderung, die ich vorgenommen habe, war, eine ganze rote Paprika hinzuzufügen, ziemlich groß, klein geschnitten, und Mozzarella für geräucherten Gouda zu ersetzen. War ein gutes Abendessen, habe selbst über die Hälfte davon gegessen. Plane, den Rest später zu essen.

    Diese Pizza war so schnell und hat super geschmeckt. Die rote Zwiebel habe ich etwa 5 Minuten angebraten. Ich habe auch die gefrorenen Tyson Fajita gegrillten Hähnchenstreifen verwendet und sie einfach in Sticky Fingers Barbecue Sauce geworfen. Ich habe einen Hauch Mozzarella und Cheddar hinzugefügt.

    Die Pizza war großartig. Ich habe die berühmte Dave Original BBQ Sauce verwendet, die Zwiebeln karamellisiert und am Ende Koriander hinzugefügt (wie zuvor vorgeschlagen). Der geräucherte Gouda gab ihm einen wirklich schönen Geschmack. Dieses Rezept kam bei meiner Familie sehr gut an und war so einfach zuzubereiten, dass ich es definitiv wieder mache.


    Wie man Barbecue-Hähnchen- und Speckpizza macht:

    Sie können einen im Laden gekauften Pizzateig verwenden, wenn Sie möchten. Ich mag das Zeug in der Dose nicht, aber Trader Joe und andere Fachgeschäfte verkaufen eine Teigkugel, die normalerweise ziemlich anständig ist. AUCH … ein kleines Geheimnis: Besuchen Sie Ihre lokale Pizzeria und fragen Sie sie, ob sie Ihnen ein Pfund Teig verkaufen. Sie werden überrascht sein, dass sie es tun! Für dieses Rezept mache ich hausgemacht – mein Favorit: Easy Pizza Dough Recipe. Es ist einfach zuzubereiten - einfach mischen und kneten, ruhen und 30 Minuten gehen lassen, dann ausrollen.

    Streuen Sie etwas Maismehl auf Ihre Backform und legen Sie dann die Kruste auf das Maismehl. Den Pizzateig leicht mit Olivenöl bestreichen. Dann 7 bis 8 Minuten backen, bis die Oberseite etwas goldbraun ist.

    Verteilen Sie Barbecue-Sauce auf der teilweise gebackenen Kruste (die als Pizzasauce fungiert). Meine Lieblings-Barbecue-Sauce für die Zubereitung dieser Barbecue Chicken and Bacon Pizza ist Sweet Baby Ray’s. Verwenden Sie Ihre Lieblingsmarke!


    Rezeptzusammenfassung

    • Olivenöl, für Backblech
    • Allzweckmehl, zum Bestäuben
    • 1 Pfund im Laden gekaufter gefrorener Pizzateig, aufgetaut
    • 1/2 gekochtes Hühnchen (ca. 1 1/4 Pfund), zerkleinert (ca. 2 Tassen)
    • 1/2 Tasse im Laden gekaufte Barbecue-Sauce
    • 2 Tassen geriebener Monterey Jack Käse
    • 1 große Zucchini, längs halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
    • 1 kleine Zwiebel, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
    • Grobes Salz und gemahlener Pfeffer

    Backofen auf 450 Grad vorheizen. Ein großes Backblech beiseitegelegt leicht einölen.

    Verwenden Sie ein Nudelholz und Ihre Hände, um den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Oval von 15 x 10 Zoll zu rollen und zu dehnen (wenn der Teig zu elastisch wird, um damit zu arbeiten, lassen Sie ihn ein paar Minuten ruhen). Auf das vorbereitete Backblech übertragen.

    In einer mittelgroßen Schüssel Hühnchen und Barbecue-Sauce vermischen. Lassen Sie einen 1-Zoll-Rand und streuen Sie die Hühnermischung gleichmäßig über den Teig, bestreuen Sie ihn mit Käse, dann Zucchini und Zwiebeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Backen, bis die Kruste goldbraun ist und der Käse geschmolzen ist, etwa 20 Minuten. Sofort servieren.


    Pizza mit gegrilltem Hühnchen

    Hey, schau in den Kühlschrank: siehst du das gegrillte Hühnchen da drin?

    Zurück da mit dem Kartoffelsalat und Zwiebel-Dip und Krautsalat von eurer 4. Juli-Party?

    Der Mensch lebt nicht nur von kalten Resten. Machen wir etwas Leckeres aus den gegrillten Schenkeln ohne Knochen.

    Erinnern Sie sich an die Zeiten, als Pizza Käse und Tomatensauce bedeutete – Punkt?

    OK, vielleicht bist du nicht so alt. Aber glauben Sie mir, es ist erst in den letzten 50 Jahren oder so, dass Pizza in Amerika ihren Platz dort oben mit Big Macs und Schinkensandwiches als alltägliches Essen eingenommen hat.

    Vor dem Zweiten Weltkrieg war Pizza auf italienische Gemeinden in Städten wie New York, San Francisco und Chicago beschränkt. Aber amerikanische GIs, die diesen Leckerbissen beim Servieren in Italien entdeckt hatten, kamen nach Hause und verlangten danach.

    Als sich ihr Markt etablierte, wurden die ersten Pizzaketten geboren: Chicagos Pizzeria Uno im Jahr 1943, Shakey's Pizza, 1954, in Sacramento, Kalifornien, und Pizza Hut, Stolz von Wichita, Kansas, die 1958 erstmals ihre Pforten öffnete.

    Zwischen den aufkeimenden Ketten und überall auftauchenden Tante-Emma-Läden brachte die Konkurrenz Innovation: Tomatensauce und Käse verwandelten sich schnell in Peperoni, Pilze und Paprika. und hawaiianischer Schinken und Ananas.

    Ganz zu schweigen von langsam geröstetem Pulled Pork, roten Zwiebeln, Korianderpesto, Mozzarella und Queso-Quesadilla-Käse mit scharfer Habanero-Salsa (Danke, California Pizza Kitchen).

    Apropos California Pizza Kitchen: Diese Kette behauptet, die erste Version der gegrillten Hühnchenpizza erfunden zu haben, die in ihrer Speisekarte als "The Original BBQ Pizza, erfunden hier im Jahr 1985" beschrieben wird. BBQ-Sauce, geräucherter Gouda, Mozzarella, BBQ-Hühnchen, rote Zwiebeln, und Koriander."

    Unsere Iteration verzichtet auf Koriander und Gouda, bleibt aber ansonsten dem Original treu: Hühnchen, Barbecue-Sauce, Mozzarella und rote Zwiebeln.

    Was uns zu dem Punkt zurückbringt, an dem wir angefangen haben: das übrig gebliebene Hühnchen in Ihrem Kühlschrank. Für die folgende Pizza benötigen Sie ungefähr 1 1/2 Pfund gegrilltes Hühnchen ohne Knochen.

    Sie haben keine Waage? Holen Sie sich ein großes Backblech oder eine halbe Blechpfanne (ca. 48 x 13 Zoll, doppelt so groß wie Ihre 9 x 13 Zoll Pfanne). Legen Sie nun das gekochte Hähnchen darauf, als ob Sie eine Pizza belegen würden. So viel brauchst du.

    Wenn Sie keine Grillreste übrig haben (z. B. lesen Sie diesen Beitrag vielleicht im November), gehen Sie wie folgt vor.

    Kaufen Sie 1 1/2 bis 2 Pfund knochenlose, hautlose Hähnchenbrust oder -schenkel. Schneiden Sie die Stücke in 1" bis 2" Stücke.

    1 EL Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie das Huhn hinzu und braten Sie, bis die Ränder beginnen, braun zu werden, ungefähr 10 Minuten.

    Fügen Sie 2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt, und 1 oder 2 mittelgroße rote Zwiebeln hinzu, geschält und in Stücke geschnitten, wie abgebildet.

    Für mehr Textur/Crunch im Belag eine Zwiebel mit dem Hühnchen anbraten und die andere aufbewahren, um die Pizza kurz vor dem Backen damit zu belegen.

    Unter häufigem Rühren anbraten, bis die Zwiebeln anfangen weich zu werden, etwa 5 Minuten bei starker Hitze.

    Fügen Sie 1/2 Tasse Barbecue-Sauce hinzu und werfen Sie sie zum Überziehen, und kochen Sie weiter, bis die Sauce eingedickt ist.

    Wenn Sie zu Beginn eine dicke Soße verwenden, geschieht dies sofort, wenn die Soße dünner ist, kann es 3 oder 4 Minuten dauern.

    Zum Abkühlen beiseite stellen, bis Sie bereit sind, Ihre Pizza zu belegen.

    Als nächstes der Teig. Dieser vielseitige Teig (unser Now or Later Pizza Crust) kann sofort verwendet werden, aber ich bevorzuge es, ihn über Nacht zu kühlen. Die lange, kühle Ruhe entfaltet das Aroma der Kruste erst richtig.

    Folgendes in eine Schüssel geben:

    1 3/4 Tassen (206 g) King Arthur Ungebleichtes Allzweckmehl
    1 1/4 Tassen (206 g) Grieß*
    1 Esslöffel + 1 Teelöffel (8g) Pizzateiggeschmack (optional, aber lecker)
    1 Teelöffel Instanthefe
    1 1/4 Teelöffel (8g) Salz
    2 Esslöffel (25g) Olivenöl
    1 Tasse + 2 Esslöffel auf 1 1/4 Tassen (255 bis 283 g) lauwarmes Wasser

    *Verwenden Sie auf Wunsch 3 Tassen Allzweckmehl ODER 3 Tassen Perfect Pizza Blend anstelle der Allzweck-/Grießmischung.

    Mischen Sie die Zutaten, bis sie zusammenkommen.

    Der Teig wird weich und zusammenhängend, aber überhaupt nicht glatt.

    Schlagen Sie mit hoher Geschwindigkeit Ihres elektrischen Mixers und verwenden Sie das Schlagmesser für 2 Minuten weiter. Sehen Sie, wie sich der Teig zu glätten beginnt? Zeit, zum Knethaken zu wechseln.

    Der Teig sollte glatt, ziemlich weich und sehr dehnbar sein. Das ist das Gluten, das seinen Job macht.

    Sehen Sie, wie der Teig gerade an den Rändern an der Schüssel klebt? LIEBE diese Textur. Es ist das Beste aus beiden Welten: steif genug, um damit zu arbeiten, klebrig genug, um schön aufzusteigen.

    Sie können den Teig auch in einer Brotbackmaschine herstellen, die auf den Teigzyklus eingestellt ist.

    Wenn Sie zum Schluss von Hand kneten, mischen Sie die Zutaten und lassen Sie den Teig dann etwa 30 Minuten abgedeckt ruhen, damit das Mehl das Wasser aufnehmen kann, was das Kneten erleichtert.

    Lassen Sie den Teig direkt in der Schüssel, wenn Sie die Schüssel nicht benötigen, oder lassen Sie ihn in der Brotmaschine, um den Teigzyklus abzuschließen.

    Normalerweise überführe ich den aufgehenden Teig in ein 8-Tassen-Maß, damit ich seinen Fortschritt verfolgen kann.

    Lassen Sie den Teig 45 Minuten zugedeckt gehen und kühlen Sie ihn dann für 4 Stunden (oder bis zu 36 Stunden) ab. Dieser Schritt entwickelt den Geschmack der Kruste. Es wird im Kühlschrank weiter aufgehen, also stellen Sie sicher, dass es sich in einem ausreichend großen Behälter befindet. Wenn Sie Ihren Brotbackautomaten verwenden, geben Sie ihn vor dem Kühlen in einen größeren Behälter.

    Hier sind wir, ungefähr 14 Stunden später.

    Das meinen sie, wenn sie "ein Netz aus Glutensträngen" sagen. Sie sehen tatsächlich ein Teignetz, aber jeder dieser Teigstränge besteht aus Glutensträngen. ziemlich interessant, oder?

    Den Teig in eine leicht gefettete Pfanne geben – die oben genannte Halbblechpfanne ist von der Größe her eine gute Wahl.

    Ich träufle gerne Olivenöl in den Boden der Pfanne und fette sie mit Antihaft-Pflanzenölspray ein. Ich mag die Knusprigkeit, die das Öl verleiht, sowie den Hauch von frittiertem Geschmack. Denken Sie an Pizza Hut.

    Legen Sie den Teig in die Pfanne und strecken Sie ihn vorsichtig, damit er passt. Wenn der Teig sich wehrt, decken Sie ihn ab und gehen Sie 10 Minuten lang weg, damit sich das Gluten entspannen kann. Wenn Sie zurückkommen, sollte sich der Teig leichter verarbeiten lassen.

    Den Teig abdecken und 30 bis 90 Minuten gehen lassen, je nachdem, wie dick die Kruste sein soll.

    Gegen Ende der Gehzeit den Backofen auf 425 °C vorheizen.

    Die unbedeckte Kruste 12 Minuten backen. Nehmen Sie es aus dem Ofen. Sie können die Kruste entweder abkühlen und für ein paar Tage fest eingepackt bei Raumtemperatur lagern oder mit der Pizza fortfahren.

    Wenn Sie bereit für Pizza sind, bestreichen Sie die teilweise gebackene Kruste mit etwa 1 Tasse Barbecue-Sauce mehr oder weniger nach Geschmack.

    Streuen Sie 2 Tassen (8 Unzen) geriebenen Mozzarella-Käse auf die Sauce.

    Mit der gekochten Hähnchenmischung belegen und zuerst kurz in der Mikrowelle erwärmen, wenn sie gekühlt wurde.

    Für eine angenehm knusprige Note verwenden Sie hier die andere rote Zwiebel. Schälen, in Stücke schneiden und auf die Hähnchenmischung streuen.

    Die Pizza etwa 12 Minuten backen.

    . bis die Kruste gebräunt ist und der Belag sprudelt.

    Aus dem Ofen nehmen und die Pizza sofort auf einen Rost legen, damit der Boden nicht matschig wird. Heiß oder warm servieren.

    Erinnern Sie sich an dieses Netz aus Glutenfäden? Sie können es hier immer noch sehen, oder?


    Rezeptzusammenfassung

    • 1 Esslöffel Honig-Barbeque-Sauce
    • 1 kohlenhydratarme Vollkorn-Tortilla
    • 1 Esslöffel Honig-Barbeque-Sauce
    • 4 Unzen zerkleinertes gekochtes Hühnchen
    • ¼ Tasse gewürfelte rote Zwiebel, geteilt
    • 1 Esslöffel gehackter frischer Koriander, geteilt
    • ¼ Tasse fettarmer, fein geriebener Mozzarella-Käse oder mehr nach Geschmack

    Backofen auf 400 Grad F (200 Grad C) vorheizen.

    1 EL Barbecue-Sauce auf der Tortilla verteilen.

    Mischen Sie 1 Esslöffel Barbecue-Sauce und Hühnchen in einer Schüssel, bis sie bedeckt sind. Die Hähnchenmischung, die Hälfte der roten Zwiebeln und die Hälfte des Korianders auf der Tortilla verteilen. Mozzarella-Käse über die Hühnermischung streuen. Mit restlicher roter Zwiebel und Koriander belegen. Pizza auf ein Backblech legen.

    Im vorgeheizten Ofen backen, bis die Tortilla knusprig und der Käse geschmolzen ist, 5 bis 7 Minuten.



Bemerkungen:

  1. Armanno

    Es stimmt, diese bewundernswerte Botschaft

  2. Armand

    Ja, die Qualität ist ausgezeichnet



Eine Nachricht schreiben