li.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

Linzertorte Riegel oder Kekse Rezept

Linzertorte Riegel oder Kekse Rezept


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Backbleche

Dies ist meine Traybake-Version der klassischen österreichischen Linzertorte. Sie können auch einen Keksausstecher verwenden, um einzelne Sandwich-Kekse anstelle von Riegeln herzustellen (folgen Sie den Fußnoten unten).

Seien Sie der Erste, der das schafft!

ZutatenPortionen: 15

  • 175g Butter, weich
  • 200g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Zitronenschale
  • 250g einfaches Mehl
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/8 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 350g Himbeermarmelade

MethodeVorbereitung:30min ›Kochen:40min ›Fertig in:1h10min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4. Eine 28x18cm Backform leicht einfetten.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Butter und Zucker cremig schlagen. Ei und Zitronenschale unterrühren. In einer anderen Schüssel Mehl, gemahlene Mandeln, Zimt und Nelken verrühren. Die trockenen Zutaten nach und nach unter die cremige Masse rühren. Der Biskuitteig wird steif sein, also musst du ihn möglicherweise von Hand kneten, damit er zusammenkommt. Die Hälfte des Teiges in den Boden der vorbereiteten Form drücken.
  3. Die Hälfte des Teigs in den Boden der vorbereiteten Form drücken. Die Marmelade auf dem Boden verteilen. Den restlichen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu langen „Seilen“ von etwa 1 cm Durchmesser rollen. Legen Sie Seile über die Oberseite der Marmelade in einem Gittermuster.
  4. 40 Minuten backen oder bis die Oberseite goldbraun ist. Den Traybake in der Form auf einem Gitter auskühlen lassen. In Riegel schneiden.

Linzertorte belegte Kekse:

Nach Abschluss von Schritt 2: Den Teig 3 mm dick ausrollen und mit einem Ausstecher runde Keksformen ausstanzen. Verwenden Sie einen kleineren Ausstecher, um in der Mitte der Hälfte der Kekse ein Loch zu bohren, das als obere Schicht verwendet wird. Kekse im Abstand von 5 cm auf ein Backblech legen.

Kekse backen:

10 bis 12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis sie fest und an den Rändern leicht gebräunt sind. Kekse vollständig abkühlen lassen. Marmelade auf die Oberseiten der festen Kekse streichen und mit den Keksen belegen, deren Mitte ausgeschnitten ist.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(58)

Bewertungen auf Englisch (45)

von Konstanz

Das ist ein tolles Linzer Torte-Rezept! Ich habe das Rezept und die Anleitung etwas abgeändert. Ich hatte keine Mandeln oder Nelken zur Hand, also habe ich mehr Mehl, nur etwas mehr Zimt und einen Spritzer Vanilleextrakt verwendet. Die Zitronenschale ist ein MUSS für dieses Rezept! Der Zitronengeschmack kommt schön zur Geltung und lässt den Keks hervorstechen. Ich habe mich für die Cut-Out-Methode entschieden und Sternschneider verwendet. Ich musste den Mehlgehalt optimieren, um die Konsistenz so zu bekommen, dass er nicht klebrig war und / oder auseinanderfiel. Ich habe den Teig auch etwa eine halbe Stunde gekühlt, bevor ich die Formen ausgerollt und ausgeschnitten habe. Ich habe die Temperatur auch auf 375 erhöht, da meine erste Charge schien aufzublähen und die Sternform zu ruinieren. Das Verteilen der Himbeermarmelade war sehr einfach. Denken Sie daran, eine sehr dünne Schicht zu verteilen und eine hochwertige Marmelade zu verwenden. Mit etwas Puderzucker bestreuen und sie sind das perfekte Geschenk.-15.12.2007

von Denisa

Dies ist ein großartiges Rezept. Ich komme aus Osteuropa, also haben wir diese aufgewachsen, aber dieses Rezept ist eigentlich viel besser als das, das wir hatten. Die Kekse sollen trocken aus dem Ofen kommen, werden aber mit der Zeit weich. Deshalb haben wir diese immer ein paar Wochen vor Weihnachten gemacht. Der Teig war sehr einfach zu verarbeiten und die Kekse sahen toll aus. Sie sind überhaupt nicht aufgeblasen. Sie sind auch sehr lecker. Der Trick, um sie nach dem Zusammenbauen schneller weich zu machen, besteht darin, sie über Nacht in einen luftdichten Behälter mit ein paar Apfelstücken zu legen. Danke für das tolle Rezept.-26.12.2009

von Extra Foamy

Diese Kekse sind sehr sehr lecker geworden und haben bei mir zu Hause nur einen Tag gehalten. Mein einziges Problem war die ganze Sache mit dem Ausrollen - es passierte einfach nicht mit meinem Teig. Am Ende habe ich die Seile gemacht, aber ich konnte sie nicht rollen, ohne dass der Teig auseinanderfiel. Sie waren daher etwas zeitaufwändig in der Herstellung, aber am Ende hat sich der Geschmack gelohnt. Ich denke, ich kann diese bald wieder machen.-21. Dez. 2005


Linzer Kekse Rezept & Video

Es wird angenommen, dass die Linzertorte Anfang des 18. Jahrhunderts in der Stadt Linz, Österreich, entstanden ist. Traditionell bestand diese Torte aus einer Kruste aus Mehl, gemahlenen Nüssen (traditionell Mandeln), Zucker, Eigelb, Gewürzen und Zitronenschale, die mit schwarzen Johannisbeerkonfitüren gefüllt und dann mit einer Gitterkruste belegt wurde. Linzer Cookies verwenden die gleichen Zutaten wie eine Linzertorte, nur anders präsentiert. Das heißt, zwei Kekse mit Mandelgeschmack werden mit einer Schicht Marmelade zusammengelegt. Sie sind so hübsch, mit ihrem oberen Keks, der mit einer dünnen weißen Schicht Puderzucker bestäubt ist und einem Ausschnitt, damit Sie die Farbe der Marmelade sehen können. Wenn die Kekse in eine runde Form mit einem runden Ausschnitt in der Mitte geschnitten werden, werden sie als Linzer "Augen" (Linzer Augen) bezeichnet.

Linzer Plätzchen: Heizen Sie Ihren Ofen auf 350 Grad F (180 Grad C) mit dem Ofengestell in der Mitte des Ofens vor. Die Mandeln auf ein Backblech legen und etwa 8-10 Minuten backen, oder bis sie leicht gebräunt sind und duften. Aus dem Ofen nehmen und, sobald die Nüsse abgekühlt sind, zusammen mit 1/4 Tasse (50 Gramm) weißem Zucker in eine Küchenmaschine geben und zu einer feinen Mahlung verarbeiten.

In einer separaten Schüssel Mehl, Zimt, Salz und Zitronenschale verquirlen oder sieben.

In der Schüssel Ihres elektrischen Mixers (oder mit einem Handmixer) die Butter und die restliche 1/2 Tasse (100 Gramm) Zucker leicht und flaumig schlagen (ca. 2-3 Minuten). Vanilleextrakt und Eigelb unterrühren. Zum Schluss die gemahlenen Mandeln und dann die Mehlmischung unterrühren. Teilen Sie den Teig in zwei Hälften, bedecken Sie jede Hälfte mit Plastikfolie und kühlen Sie ihn, bis er fest ist (30-60 Minuten oder bis zu zwei Tage).

Backofen auf 350 Grad F (180 Grad C) vorheizen. Zwei Backbleche mit Pergamentpapier auslegen.

Eine Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen, bis er etwa 0,5 cm dick ist. Mit einem 7,5 cm (3 Zoll) Ausstecher (rund, eckig, Herz usw.) die Kekse ausstechen. Legen Sie die Kekse etwa 2,5 cm auseinander auf das vorbereitete Backblech. Verwenden Sie einen kleineren Ausstecher, um die Mitte der Hälfte der Kekse auf dem Backblech auszuschneiden. Rollen Sie alle Reste wieder auf und schneiden Sie die restlichen Kekse aus. Mit der zweiten Teigkugel wiederholen. (Hinweis: Wenn Sie feststellen, dass die Kekse weich sind, legen Sie die Backbleche mit den ungebackenen Keksen für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank, um den Teig zu kühlen. Dies verhindert, dass sich die Kekse beim Backen ausbreiten und ihre Form verlieren.) Die Kekse für . backen etwa 12 Minuten oder bis die Ränder leicht gebräunt sind. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

Cookies zusammenstellen: Die ausgeschnittenen Kekse auf ein Backblech legen und die Oberseiten leicht mit Puderzucker bestäuben. Verteilen Sie eine dünne Schicht Marmelade auf der Unterseite des vollen Kekses (die Oberseite des Kekses zeigt nach außen). Legen Sie die ausgeschnittenen Kekse darauf und legen Sie sie vorsichtig zusammen. Mit einem kleinen Löffel oder einem Spritzbeutel die Aussparung mit etwas mehr Marmelade füllen.

Die gefüllten Cookies werden beim Speichern weich. Wenn Sie möchten, dass die Kekse knusprig bleiben, stellen Sie den Serviertag zusammen. Die zusammengebauten Kekse können in einem luftdichten Behälter mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ergibt etwa 26 - 3 Zoll (7,5 cm) Linzer Kekse.


Methode

Zuerst Mehl, gemahlene Haselnüsse, Puderzucker, Zitronenschale, Zimt und ein paar geriebene ganze Muskatnuss in eine Rührschüssel geben, dann die Butter einreiben, bis die Masse krümelig ist.

Eigelb einrühren und die Masse zu einem Teig formen, dann in einen Plastikbeutel geben und 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Heizen Sie den Backofen auf Gasstufe 5, 375 ° F (190 ° C) vor. und gleichzeitig das Backblech zum Erhitzen einschieben. Wiegen Sie als nächstes ein 150 g großes Stück Teig und legen Sie es auf eine Seite. Dann den restlichen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Form von 25,5 cm ausrollen. Übertragen Sie diese auf die Form und heben Sie den Teig mit den Fingern nach und nach an der Seite der Form an, so dass er rundum etwa 5 mm über dem Rand steht.

Als nächstes für die Füllung die gelierte Preiselbeersauce oder das Gelee mit dem Zitronensaft mischen und alle bis auf 2 Esslöffel auf den Teig geben und ihn bis zum Rand glatt streichen. Verwenden Sie den Rest des Teigs, um oben ein Gittermuster mit etwa 5 mm breiten Streifen zu machen. Dann mit einer Gabel um den Teigrand gehen und ihn innerhalb des Randes der Form umdrehen, sodass rundherum ein Rand von etwa 1 cm entsteht.

Die Form auf das vorgeheizte Backblech stellen und auf hoher Schiene 30 Minuten backen, oder bis der Teig goldbraun ist. Puderzucker darüber sieben und die Torte warm oder kalt mit Schlagsahne servieren.


Variation:

Nach Abschluss von Schritt 2: Rollen Sie den Teig auf 1/8 Zoll Dicke aus und schneiden Sie ihn mit einem Ausstecher in Runden. Legen Sie die Kekse im Abstand von 2 Zoll auf ein Backblech. Zählen Sie Ihre Runden und schneiden Sie mit einem kleinen Ausstecher die Mitte der Hälfte der Kekse aus. Dies kann geschehen, während die andere Hälfte der Kekse gebacken wird.

10 bis 12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis sie fest und an den Rändern leicht gebräunt sind. Lassen Sie die Kekse vollständig abkühlen. Verteilen Sie Marmelade auf den Oberseiten der festen Kekse und belegen Sie die Kekse mit ausgeschnittenen Formen.


Die Antwort ist einfach, einfach, kinderleicht, unkompliziert und getestet. Ja, alle Rezepte wurden vor der Veröffentlichung getestet, auch diese Linzertorte.

Bereit für dieses Linzertorte-Rezept? Machen wir das!

Oh, bevor ich es vergesse … Wenn Sie nach Rezepten suchen, die einfach zu befolgen sind, dann sind wir für Sie da. Mit über 55.000 Rezepten in unserer Datenbank haben wir die besten Rezepte, nach denen Sie sich sehnen.

FRUCHTFÜLLUNG
6 c Geschälte, halbierte Erdbeeren
-(oder ganze Brombeeren,
-Heidelbeeren, Boysenbeeren,
-Ollalliebeeren, oder
-Himbeeren oder entkernt
-Aprikosen, Nektarinen,
-Pflaumen oder geschälte Pfirsiche).
3/4 1/4 c. Kristallzucker (bis
-bis 1)
1 EL Zitronensaft
1 Zimtstange ca. 2
-Zoll lang (optional)

-GEBÄCK-
1 c Mehl
3 EL Zucker (bis zu 5)
2/3 c Gemahlene, nicht blanchierte Haselnüsse
-oder Mandeln
6 EL Butter oder Margarine
2 Eigelb -ODER-
1 ganzes Ei

Fruchtfüllung: Kombinieren Sie alle 4 Zutaten in einer 3-Liter-Pfanne zum Kochen bringen.
Hitze reduzieren und dick kochen (45 Minuten bis eine Stunde) unter Rühren
häufig. Vom Herd nehmen, Zimtstange wegwerfen und abkühlen lassen
lauwarm.

Gebäck: Scheuen Sie sich nicht, damit umzugehen … es ist nicht empfindlich gegenüber der Handhabung
wie Kuchenkruste. Es scheint tatsächlich davon zu profitieren.

Rühren Sie 1 Tasse Mehl, 3-5 T Zucker und 2/3 Tasse gemahlenes, nicht blanchiertes zusammen
Haselnüsse oder Mandeln. 6 T Butter oder Margarine in die Mischung mit deinem
Finger, bis alles gut vermischt ist. 2 Eigelb ODER 1 ganzes Ei mit einer Gabel einrühren
bis der Teig zusammenhält. (Ich benutze meine Küchenmaschine).

1/3 des Teigs für die Gitteroberseite trennen.

Drücken Sie den restlichen Teig über den Boden und die Seiten einer 10-Zoll-Tarte-Pfanne
gleichmäßig. Den Teig bündig mit der Pfanne abschneiden und mit einer Gabel überall einstechen. 8 . backen
Minuten bei 350. Pfanne auf Gitterrost stellen und Füllung einfüllen.

Teilen Sie den reservierten Teig in 10 Stücke. Rollen Sie jedes Stück in ein 10-Zoll-Seil.
Kreuzen Sie die Seile über die Füllung, um ein Gitter zu bilden. Trim endet auch mit Pfanne.
Torte in den Ofen zurückgeben und 40 Minuten backen oder bis die Kruste goldbraun ist.
Auf ein Gitter legen und vollständig abkühlen lassen, mit Folie abdecken und stehen lassen
bei Zimmertemperatur bis zum nächsten Tag. Kurz vor dem Servieren mit Puder bestäuben
Zucker. Wie ein Kuchen schneiden und servieren.

Ich verwende gerne Aprikosen (wenn verfügbar). Brombeeren und Nektarinen. ich
Ich wünschte, ich wüsste, was Olalliebeeren sind und wo man sie bekommt!


WIE MAN LINZER COOKIES SCHRITT FÜR SCHRITT HERSTELLT

Schritt 1 – Kombinieren Sie Ihre Kuchenkrümel, Kuchenmehl, Zimt, Backpulver, Salz und Mandelmehl mit einem Schneebesen. (Wenn Sie keine Kuchenkrümel haben, können Sie diese durch mehr Mandelmehl ersetzen) Beiseite stellen.

Pro-Tipp: Du kannst für dieses Rezept jede Art von Nussmehl verwenden, einschließlich Haselnuss, Pistazie oder Cashew!

Schritt 2 – In der Schüssel Ihres Standmixers die Butter und den Zucker cremig schlagen, bis sie hell und luftig sind.

Schritt 3 – Fügen Sie das Ei und die Vanille bei Raumtemperatur zu Ihrer Butter-Zucker-Mischung hinzu und mischen Sie, bis es eingearbeitet ist.

Schritt 4 – Während Sie auf niedriger Stufe mischen, fügen Sie Ihre Mehlmischung hinzu und mischen Sie, bis der Teig zusammenkommt. Übermischen Sie es nicht.

Schritt 5 – Den Teig in zwei flache Scheiben teilen und eine Stunde oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Klassische Linzer Kekse

Linzer Kekse gehören zu den klassischsten Weihnachtsgebäck überhaupt. Wir lieben die Kombination aus dem würzigen, reichhaltigen Keks und der süßen fruchtigen Marmelade. Haben sie Fragen? Wir haben Antworten! Sehen Sie sich &lsquoem unten an.

Warum müssen die Kekse so dünn sein?

Wir wissen, es ist eine Art Schmerz. Da Sie die Kekse stapeln, möchten Sie, dass sie superdünn sind, damit das Keks-zu-Marmelade-Verhältnis stimmt. Jeder Keks, der dicker als 1/8&rdquo ist, ergibt einen kräftigen, trockenen Keks.

Kann ich eine andere Art von Marmelade verwenden?

Bestimmt! Wählen Sie die Marmelade, die Ihnen am besten gefällt. Wenn Sie es gerne etwas würzen möchten, rühren Sie nach der Mikrowelle die Marmelade mit Zitrusschale. Wir haben das Gefühl, Zitronenschale + Blaubeermarmelade oder Limettenschale + Erdbeermarmelade wären Gewinnkombinationen.

Warum müssen Sie den Teig ausrollen, bevor Sie ihn kühlen?

Anstatt den Teig auszurollen, nachdem er im Kühlschrank geruht hat, rollen wir ihn gerne aus, sobald er zusammenkommt. Ansonsten ringt man mit steinhartem Teig, der oft zu Rissen führen kann. Wenn Sie diese Roll-out-First-Methode verwenden, können Sie direkt mit dem Schneiden Ihrer Cookies beginnen.

Meine Kekse haben im Ofen ihre Form verloren. Warum ist das passiert?

Es gibt zwei Gründe, warum dies ein Problem sein könnte. Erstens, ist Ihr Teig dicker als 1/8? Wenn ja, versuchen Sie es etwas mehr auszurollen. Zweitens, ist Ihr Teig klebrig und weich? Wenn ja, versuchen Sie, Ihre rohen Kekse (auf dem Backblech) für 10 bis 15 Minuten wieder in den Kühlschrank zu stellen, damit die Butter wieder fest wird. Et voila, keine Verbreitung mehr!

Was mache ich mit den Minikeksen, die ich aus den Mitten ausgeschnitten habe?

Sie haben Optionen! Sammeln Sie entweder all diese Reste und rollen Sie sie erneut, um mehr Kekse auszustechen, oder backen Sie sie so, wie sie sind. Wir lieben es, die Mini-Cookies zu naschen, während wir die großen zubereiten.

Mein Puderzucker bedeckt die Marmelade! Was kann ich tun?

Wenn Sie Ihre Kekse sofort mit Puderzucker belegen, sitzt der Puderzucker möglicherweise auf Ihrer Marmelade, anstatt sich aufzulösen. Hab niemals Angst! Befeuchten Sie einfach Ihre Fingerspitze mit etwas Wasser und tupfen Sie den unerwünschten Zucker weg.

Auf der Suche nach einem schnellen und einfachen Keksrezept? Probieren Sie stattdessen unsere Zuckerkekse!

Diese gemacht? Lassen Sie uns im Kommentarbereich unten wissen, wie sie gelaufen sind!

Anmerkung der Redaktion: Die Einführung zu diesem Rezept wurde am 30. September 2020 aktualisiert, um weitere Informationen über das Gericht aufzunehmen


Wie man Linzer Torte macht

Sie benötigen Mehl, Haselnüsse, Mandeln, Marmelade (vorzugsweise rote Johannisbeere), hellbraunen Zucker, Butter, Zitronenschale, Nelken, Zimt, Salz und einige dünn geschnittene Mandeln zur Dekoration. (Die vollständige Zutatenliste einschließlich der Maße finden Sie in der Rezeptkarte unten.)

Gib deine blanchierten Mandeln in einen Mixer.

Die blanchierten Haselnüsse zu den Mandeln geben.

Fügen Sie den hellbraunen Zucker hinzu.

Und die Butter hinzufügen. Die Butter habe ich in kleine Würfel geschnitten.

Verwenden Sie einen Teigmixer oder zwei Messer, um die Butter in die anderen Zutaten zu zerkleinern, bis sie krümelig ist.

Wenn Sie eine krümelige Mischung haben, fügen Sie das Ei hinzu.

Zu einem Teig kneten. Wenn Sie den Teig zu einer Kugel formen können, wickeln Sie ihn in Frischhaltefolie ein und lassen Sie ihn mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Nehmen Sie etwa 2/3 des Teigs und drücken Sie ihn in eine 10 Zoll Backform (26 cm).

Achte darauf, dass du eine schöne, dicke Kante von ungefähr 1 cm hast.

Fügen Sie Ihre Marmelade hinzu und stellen Sie sicher, dass der Boden der Torte vollständig bedeckt ist.

Restlichen Teig in Streifen schneiden.

Fügen Sie die Streifen zur Torte hinzu und machen Sie ein schönes Gittermuster.

Den Teig mit etwas Eigelb bestreichen.

Die Linzer Torte mit einigen dünn gehobelten Mandeln dekorieren und im Ofen 30-60 Minuten backen.

Sieht es nicht wunderschön aus? Allein der Blick auf das Foto macht jetzt schon wieder Lust auf diese leckere Linzer Torte!


Linzer Kekse mit Himbeermarmelade

Ein traditioneller Linzer Keks wird mit Himbeermarmelade bestrichen, andere aromatisierte Marmeladen oder Gelees sind jedoch ein guter Ersatz. Ich bevorzuge Marmelade gegenüber Gelee, weil Marmelade echte Früchte und weniger Zucker enthält. Gelee ist normalerweise süßer und enthält Fruchtsaft, Zucker und Pektin.

Der charakteristische Look des Linzer-Kekses, bekannt als das “Linzer-Auge”, ist die Aussparung in der Mitte des oberen Kekses, um die Marmelade freizugeben. Dies kann jede beliebige Form haben – Kreis, Herz, Stern, Weihnachtsbaum. Das Ende einer Zuckergussspitze oder kleine Ausstecher sind das beste Werkzeug, um diese Formen auszuschneiden.

Natürlich wären Linzer Kekse nicht komplett ohne ein großzügiges Bestäuben von Puderzucker. Es sieht aus wie Schnee und so ist es perfekt für die Urlaubsunterhaltung. Die Gäste werden zweifellos von diesen Fähigkeiten zur Herstellung von Cookies beeindruckt sein.

Profi-Tipp: Wenn Sie sich auf eine Weihnachtsfeier vorbereiten, können Sie den Linzer Keksteig einige Tage vor dem Bewirten kühl stellen. Backen Sie die Kekse am Tag vor (oder am Tag der) Party und füllen Sie sie mit Marmelade. Sie sind in kürzester Zeit servierfertig!


Linzertorte (glutenfrei)

Linzertorte - oder Linzer Torte - kann zu einer großen Torte, mehreren kleinen oder sogar süßen Keksen verarbeitet werden. Was auch immer die Präsentation ist, was Ihre Geschmacksknospen erwartet, ist eine leichte, krümelige, aromatische Kruste, die vor süßer Beerenfüllung platzt!

Dieses Dessert aus Linz, Österreich, nimmt heute mehrere Formen an (insbesondere in Nordamerika). Sie können eine große Torte, mehrere kleine oder Kekse daraus machen. Ich habe es auch in Bars gesehen. Wie auch immer Sie es aufschneiden (Wortspiel beabsichtigt), was Ihre Geschmacksknospen erwartet, ist eine leichte, krümelige, aromatische Kruste, die mit süßer Himbeer- oder schwarzer Johannisbeerfüllung platzt!

Celiac.com-Sponsor (A12):
Glutenfreie Tarte Zutaten:
½ Tasse ungesalzene Butter oder milchfreie Alternative (z. B. Earth Balance Buttery Sticks), Raumtemperatur
2/3 Tasse leicht verpackter brauner Zucker
1 große gg
½ Tasse geröstete Mandeln, gemahlen*
1 ½ Tassen Jules Glutenfreies Allzweckmehl
1 Teelöffel. glutenfreies Backpulver
1 Teelöffel. Zimt
½ TL. Salz
Puderzucker zum Bestäuben

* Mandeln rösten: Verteilen Sie ½ Tasse rohe Mandeln auf einem ungefetteten Backblech und rösten Sie sie in einem auf 350 ° F vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten lang oder bis sie goldbraun, aromatisch und nicht verbrannt sind.

Füllung Zutaten:
1 Tasse frische oder gefrorene und aufgetaute Himbeeren
1/3 – 1/2 Tasse kernlose Himbeermarmelade

Richtungen:
Butter und Zucker mit einem elektrischen Mixer schaumig schlagen. Ei und Sahne dazugeben. Die trockenen Zutaten langsam einrühren: gemahlene Mandeln, Jules Glutenfreies Allzweckmehl, Backpulver, Zimt und Salz. Mischen, bis es gründlich eingearbeitet ist. Teig zu einer Scheibe formen und fest mit Frischhaltefolie einwickeln. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kalt stellen, oder bis sie kalt ist und nicht mehr klebrig ist.

Ofen auf 375 F (statisch) oder 350 F (statisch) vorheizen.

Ziehen Sie kalte Teigstücke ab und drücken Sie sie in den Boden und die Seiten einer großen Tortenform (9 Zoll) oder 4 kleinen Tortenformen mit abnehmbarem Boden. Der Teig geht beim Backen auf, also halten Sie diese Teigschicht dünn. Den Boden mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, damit sich keine Blasen im Teig bilden. Backen Sie die Tarteform(en) 12 Minuten lang und stellen Sie sie dann auf ein Kühlregal.

Den restlichen Teig auf einer sauberen Oberfläche oder Backmatte ausrollen, die leicht mit Jules Gluten Free All Purpose Mehl oder Maisstärke bestäubt ist. Rollen Sie auf die Dicke eines Graham-Crackers – ungefähr 1/8 - Zoll dick. Verwenden Sie kleine Ausstechformen, um Formen wie Herzen, Kreise, Sterne, Blätter auszustechen. Wenn Sie kleine Tortenformen verwenden, verwenden Sie Miniatur-Ausstecher. Wenn Sie eine große Tortenform verwenden, können die Ausstechformen 1 - 3 Zoll groß sein.

Legen Sie die ausgeschnittenen Kekse auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech und backen Sie je nach Größe Ihrer Ausstechformen 5-8 Minuten im noch beheizten Ofen. Entfernen Sie die Kekse, sobald sie goldbraun, aber nicht knusprig sind. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Inzwischen Marmelade und Beeren in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze erwärmen, dabei rühren, bis sie dünner und gießbar sind. Nach dem Erwärmen die Marmelade über die Mitte jeder Torte löffeln, so dass eine 1/8 - Zoll dicke Schicht aus Marmelade und Beeren entsteht. Torte(n) in den noch beheizten Ofen zurückstellen und weitere 10-12 Minuten für kleinere Torten, 20-25 Minuten für größere Torten backen. Die Kekse auf der gekochten, gefüllten Torte anrichten und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Hinweis: Dieses Rezept kann stattdessen auch für die Herstellung von Linzer Keksen verwendet werden, indem man Kekse mit einem größeren Ausstecher ausschneidet und in die Mitte jedes anderen Kekses ein kleines Loch schneidet. Backen Sie nach der obigen Cookie-Anleitung. Nach dem Abkühlen jeden Keks ohne Loch in der Mitte mit der Himbeerfüllung oben mit einem Keks mit ausgeschnittenem Loch bestreichen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


Schau das Video: Linzertorte


Bemerkungen:

  1. Tujas

    Bewundernswert!

  2. Anteros

    Die Frage wird geräumt

  3. Bradaigh

    Bravo, this magnificent thought has to be precisely on purpose

  4. Canh

    Wow, ich habe vor ca. 3 Monaten auf diesen Blog gespuckt, Verkäufe dachten nicht, dass hier jemand kommentiert :) Eigentlich gibt es nichts zu diskutieren von den Vorschlägen, der Prüfung halber wurde es hinzugefügt;)) Werden sie sich ernsthaft engagieren in diesem blog...



Eine Nachricht schreiben