li.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

66 Prozent dunkle Schokoladen-Sahne-Torte und 8 weitere Tortenstücke, die Sie bei Dominique Ansels Pie Night probieren werden

66 Prozent dunkle Schokoladen-Sahne-Torte und 8 weitere Tortenstücke, die Sie bei Dominique Ansels Pie Night probieren werden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Dominique Ansel wird am 1. Oktober seinen allerersten Kuchenabend mit unbegrenztem Kuchen, brandneuen Rezepten und Champagner veranstalten

Unbegrenzte Stücke Blaubeerkuchen, Zitronencremetorte und mehr? Ja bitte.

Von dem Hersteller der Cronut kommt ein Abend, den Sie nicht verpassen wollen: Kuchenabend um Dominique Ansel Küche. Dominique Ansels Die neu eröffnete Bäckerei wird am 1. Oktober ihre allererste Kuchennacht veranstalten, die einem der wohl amerikanischsten Desserts gewidmet ist. In echter Ansel-Manier werden diese neun Kuchen jedoch sicherlich über die grundlegenden Kirschen, Äpfel und Rhabarber hinausgehen (schließlich das ist der typ, der den Cookie-Shot erfunden).

Für 35 US-Dollar pro Person erhalten Sie unbegrenzt Kuchen, ein Glas Champagner und Eiskugeln, um Ihr Dessert à la mode zuzubereiten.

Die Kuchenauswahl für den Abend umfasst gesalzener Karamell-Apfelkuchen (mit vom Team handverlesenen lokalen Äpfeln), Blaubeerkuchen mit Buttermilch-Hafer-Crumble, flambierter Bananen-Sahne-Kuchen, Bourbon-Pekannuss-Kuchen, 66-prozentiger dunkler Schokoladen-Sahnekuchen, mit Whisky geküsster Süßkartoffelkuchen mit gebranntem Marshmallow, Zitronen-Sahne-Torte mit Thymian und braunem Zucker-Baiser, dunklem Hühnchen- und Herbstgemüse-Topfkuchen und gerösteter Erbstück-Tomaten-Torte.

Bevor Sie zu viel Speichelfluss haben, markieren Sie dieses Datum in Ihrem Kalender: Sie können hier Tickets kaufen ab dem 10. September einstündige Zeitfenster zu reservieren.


Molly Yeh ist Food-Bloggerin und seit kurzem Moderatorin der Show Girl Meets Farm im FoodTV-Netzwerk. Ihr Essen ist eine Kombination aus ihrer jüdischen Mutter und ihrem chinesischen Vater (ihr Vater, John Bruce Yeh ist Soloklarinettist beim Chicago Symphony Orchestra) und trotz ihrer Vorliebe, Streusel auf fast jedes Dessert zu verwenden, ist ihr Essen sehr interessant. Sie hat sich dieses Rezept für einen Schokoladenkekskuchen ausgedacht und ich dachte, es wäre interessant genug, um es zu teilen.

Molly Yeh’s Chocolate Chip Cookie Cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 Tasse Haselnussmehl (ganze Haselnüsse zu Mehl zermahlen)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen plus mehr zum Bestreichen
  • Meersalz
  • 1 Pfund ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Sahne
  1. Mandelmehl Haselnussblüten Kristallzucker brauner Zucker Salz Backpulver und ein Ei mischen und verquirlen. Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und mit einem Spatel vermischen. Weiter mischen und bis es zu einem Teig zusammenkommt. Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter, um sie zu kombinieren.
  2. Eine 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Pfanne klopfen. Den Teig mit zusätzlichen Schokoladenstückchen und etwas Meersalz belegen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 350 Grad 20-22 Minuten backen. Der Teig wird zur Mitte hin sinken, das ist normal.
  1. Nehmen Sie vier Stangen ungesalzene Butter, eine Tasse Puderzucker für jede Butterstange, eine Prise Salz und einen Teelöffel Vanilleextrakt. 2 Esslöffel Sahne hinzufügen und mit einem Hand- oder Standmixer vermischen. Das Frosting auf vier Schüsseln aufteilen (etwas für Weiß aufbewahren) und mit verschiedenen Lebensmittelfarben (Gold, Tulpenrot, Grün und Keilholz) einfärben. Gut mischen, in Spritzbeutel füllen. Spritzen Sie einen weißen Rand am Rand der Vertiefung der Oberseite des Kuchens, und füllen Sie dann abwechselnd Blumen in verschiedenen Farben, um die Mitte zu füllen.
  2. Das veröffentlichte Rezept verwendet 2 Stangen Butter, 3 Tassen Puderzucker, 1/8 Teelöffel koscheres Salz, 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 3 Esslöffel Sahne.
  3. Ein alternativer Zuckerguss verwendet das gleiche Pfund Butter, fügt jedoch Tahini, Vanilleextrakt, Salz, Puderzucker und Zimt hinzu. Die Menge an Tahini ist nicht angegeben, aber es scheint ungefähr eine halbe Tasse zu sein.

Wo wir gerade dabei sind, da wir uns im Reich der Kekse befinden, hat Dominique Ansel ein neues Kochbuch: Jeder kann backen. Darin veröffentlichte er sein Rezept für seine Version des ehrwürdigen Schokoladenkekses, und da er es auf YouTube veröffentlicht hat, dachte ich, ich würde es hier stellen:

Chocolate Chunk Cookies von Dominque Ansel

  • 190 Gramm (14 EL) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) Kristallzucker
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) verpackter hellbrauner Zucker
  • 80 Gramm (2 große) Eier
  • 330 Gramm (2 2/3 Tassen) Allzweckmehl
  • 4 Gramm (1 TL) Backpulver
  • 6 Gramm (1 TL) Salz
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) Milchschokoladenstückchen
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) dunkle Schokoladenstückchen
  1. Backofen auf 350 Grad F (175 C) vorheizen. Ein Blech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Sie können die Butter in der Mikrowelle mit Leistungsimpulsen erweichen, um die erforderliche weiche, aber nicht geschmolzene Stufe zu erreichen. In einer großen Rührschüssel Butter und die 2 Zucker mit einem Schneebesen vermischen. Fügen Sie die 2 Eier hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet sind.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Mischen, bis es gerade mit einem Spatel kombiniert ist. Die Schokoladenstückchen unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Den gekühlten Teig zu Kugeln mit einem Durchmesser von 2 ½ Zoll formen, auf das vorbereitete Blech legen und leicht andrücken, um sie zu Scheiben flach zu drücken.
  5. 8-9 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun und die Mitte weich und klebrig ist. Die Kekse 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann genießen. Nach dem Abkühlen können sie zur Herstellung von Eiscreme-Sandwiches verwendet werden.

Diese Kekse sind kuchenartiger als die meisten anderen Schokoladenkekse, mit einem weichen, klebrigen Zentrum. Achten Sie darauf, nicht zu überkochen. Ich denke auch, dass 10 Minuten zu kurz sind, damit der Keksteig ruht, und ich würde die 36-Stunden-Kühlung ausprobieren, wie bereits in meinen Beiträgen über Schokoladenkekse erwähnt (forme sie zu Kugeln und drücke sie vor dem Kühlen zu Scheiben).

Und schließlich fand mein Ehepartner diesen riesigen Schokoladenkeks in der Pfanne im Internet und wir haben ihn ausprobiert. Es war ganz einfach zu machen und schmeckt auch gut. Ich denke, es ist am besten, direkt aus der Pfanne zu essen, wenn sie etwas abgekühlt ist, aber noch etwas warm ist. Obwohl der Keks an sich gut ist, ist er mit Eis viel besser (ich bevorzuge Schokolade statt Vanille).

Riesiger Chocolate Chip Cookie in einer gusseisernen Pfanne

Angepasst von Leckerer Stolz 75 Rezepte und Geschichten aus der Queer Community von Jesse Szewczyk

½ Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, gewürfelt
1 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ Tassen Allzweckmehl
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
Vanille-Eiscreme
Regenbogenstreusel (optional)

Den Ofen auf 350F vorheizen. Erhitzen Sie eine 9-Zoll-Gusseisenpfanne bei schwacher Hitze. Schmelzen Sie die Butter (Sie müssen sich nicht die Mühe machen, sie in Würfel zu schneiden) in der Pfanne und schwenken Sie sie, um den Boden und die unteren Seiten zu beschichten. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie etwa 5 Minuten abkühlen, bis die Butter kaum warm ist.

Geben Sie den braunen Zucker in die Pfanne und mischen Sie ihn gründlich in die Butter, achten Sie darauf, dass keine Zuckerklumpen vorhanden sind. Dann Vanille und Ei in die Pfanne geben und rühren, bis die Masse glatt ist. Fügen Sie das Mehl, Salz, Backpulver und Backpulver hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte der Schokostückchen unterrühren. Verteilen Sie den Teig in der Pfanne und wischen Sie den an den Seiten klebenden Teig ab. Mit den restlichen Schokostückchen belegen.

Backen, bis sie an den Seiten fest sind, aber in der Mitte immer noch klebrig sind, 20-25 Minuten (ich fand in meinem Ofen die ganzen 25 Minuten). Etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und dann mit Eiskugeln (und optionalen Streuseln) belegen und sofort servieren.


Molly Yeh ist Food-Bloggerin und seit kurzem Moderatorin der Show Girl Meets Farm im FoodTV-Netzwerk. Ihr Essen ist eine Kombination aus ihrer jüdischen Mutter und ihrem chinesischen Vater (ihr Vater, John Bruce Yeh ist Soloklarinettist beim Chicago Symphony Orchestra) und trotz ihrer Vorliebe, Streusel auf fast jedes Dessert zu verwenden, ist ihr Essen sehr interessant. Sie hat sich dieses Rezept für einen Schokoladenkekskuchen ausgedacht und ich dachte, es wäre interessant genug, um es zu teilen.

Molly Yeh’s Chocolate Chip Cookie Cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 Tasse Haselnussmehl (ganze Haselnüsse zu Mehl zermahlen)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen plus mehr zum Bestreichen
  • Meersalz
  • 1 Pfund ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Sahne
  1. Mandelmehl Haselnussblüten Kristallzucker brauner Zucker Salz Backpulver und ein Ei mischen und verquirlen. Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und mit einem Spatel vermischen. Weiter mischen und bis es zu einem Teig zusammenkommt. Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter, um sie zu kombinieren.
  2. Eine 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Pfanne klopfen. Den Teig mit zusätzlichen Schokoladenstückchen und etwas Meersalz belegen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 350 Grad 20-22 Minuten backen. Der Teig wird zur Mitte hin sinken, das ist normal.
  1. Nehmen Sie vier Stangen ungesalzene Butter, eine Tasse Puderzucker für jede Butterstange, eine Prise Salz und einen Teelöffel Vanilleextrakt. 2 Esslöffel Sahne hinzufügen und mit einem Hand- oder Standmixer vermischen. Das Frosting in vier Schüsseln aufteilen (etwas für Weiß aufbewahren) und mit verschiedenen Lebensmittelfarben (Gold, Tulpenrot, Grün und Keilholz) einfärben. Gut mischen, in Spritzbeutel füllen. Spritzen Sie einen weißen Rand am Rand der Vertiefung der Oberseite des Kuchens, und füllen Sie dann abwechselnd Blumen in verschiedenen Farben, um die Mitte zu füllen.
  2. Das veröffentlichte Rezept verwendet 2 Stangen Butter, 3 Tassen Puderzucker, 1/8 Teelöffel koscheres Salz, 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 3 Esslöffel Sahne.
  3. Ein alternativer Zuckerguss verwendet das gleiche Pfund Butter, fügt jedoch Tahin, Vanilleextrakt, Salz, Puderzucker und Zimt hinzu. Die Menge an Tahini ist nicht angegeben, aber es scheint ungefähr eine halbe Tasse zu sein.

Wo wir gerade dabei sind, da wir uns im Reich der Kekse befinden, hat Dominique Ansel ein neues Kochbuch: Jeder kann backen. Darin veröffentlichte er sein Rezept für seine Version des ehrwürdigen Schokoladenkekses, und da er es auf YouTube veröffentlicht hat, dachte ich, ich würde es hier stellen:

Chocolate Chunk Cookies von Dominque Ansel

  • 190 Gramm (14 EL) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) Kristallzucker
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) verpackter hellbrauner Zucker
  • 80 Gramm (2 große) Eier
  • 330 Gramm (2 2/3 Tassen) Allzweckmehl
  • 4 Gramm (1 TL) Backpulver
  • 6 Gramm (1 TL) Salz
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) Milchschokoladechips
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) dunkle Schokoladenstückchen
  1. Backofen auf 350 Grad F (175 C) vorheizen. Ein Blech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Sie können die Butter in der Mikrowelle mit Leistungsimpulsen erweichen, um die erforderliche weiche, aber nicht geschmolzene Stufe zu erreichen. In einer großen Rührschüssel Butter und die 2 Zucker mit einem Schneebesen vermischen. Fügen Sie die 2 Eier hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet sind.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Mischen, bis es gerade mit einem Spatel kombiniert ist. Die Schokoladenstückchen unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Den gekühlten Teig zu Kugeln mit einem Durchmesser von 2 ½ Zoll formen, auf das vorbereitete Blech legen und leicht andrücken, um sie zu Scheiben flach zu drücken.
  5. 8-9 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun und die Mitte weich und klebrig ist. Die Kekse 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann genießen. Nach dem Abkühlen können sie zur Herstellung von Eiscreme-Sandwiches verwendet werden.

Diese Kekse sind kuchenartiger als die meisten anderen Schokoladenkekse, mit einem weichen, klebrigen Zentrum. Achten Sie darauf, nicht zu überkochen. Ich denke auch, dass 10 Minuten zu kurz sind, damit der Keksteig ruht, und ich würde die 36-Stunden-Kühlung ausprobieren, wie bereits in meinen Beiträgen über Schokoladenkekse erwähnt (forme sie zu Kugeln und drücke sie vor dem Kühlen zu Scheiben).

Und schließlich fand mein Ehepartner diesen riesigen Schokoladenkeks in der Pfanne im Internet und wir haben ihn ausprobiert. Es war ganz einfach zu machen und schmeckt auch gut. Ich denke, es ist am besten, direkt aus der Pfanne zu essen, wenn sie etwas abgekühlt ist, aber noch etwas warm ist. Obwohl der Keks an sich gut ist, ist er mit Eis viel besser (ich bevorzuge Schokolade statt Vanille).

Riesiger Chocolate Chip Cookie in einer gusseisernen Pfanne

Angepasst von Leckerer Stolz 75 Rezepte und Geschichten aus der Queer Community von Jesse Szewczyk

½ Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, gewürfelt
1 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ Tassen Allzweckmehl
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
Vanille-Eiscreme
Regenbogenstreusel (optional)

Den Ofen auf 350F vorheizen. Erhitzen Sie eine 9-Zoll-Gusseisenpfanne bei schwacher Hitze. Schmelzen Sie die Butter (Sie müssen sich nicht die Mühe machen, sie in Würfel zu schneiden) in der Pfanne und schwenken Sie sie, um den Boden und die unteren Seiten zu beschichten. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie etwa 5 Minuten abkühlen, bis die Butter kaum warm ist.

Geben Sie den braunen Zucker in die Pfanne und mischen Sie ihn gründlich in die Butter, achten Sie darauf, dass keine Zuckerklumpen vorhanden sind. Dann Vanille und Ei in die Pfanne geben und rühren, bis die Masse glatt ist. Fügen Sie das Mehl, Salz, Backpulver und Backpulver hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte der Schokostückchen unterrühren. Verteilen Sie den Teig in der Pfanne und wischen Sie den an den Seiten klebenden Teig ab. Mit den restlichen Schokostückchen belegen.

Backen, bis sie an den Seiten fest sind, aber in der Mitte immer noch klebrig sind, 20-25 Minuten (ich fand in meinem Ofen die ganzen 25 Minuten). Etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und dann mit Eiskugeln (und optionalen Streuseln) belegen und sofort servieren.


Molly Yeh ist Food-Bloggerin und seit kurzem Moderatorin der Show Girl Meets Farm im FoodTV-Netzwerk. Ihr Essen ist eine Kombination aus ihrer jüdischen Mutter und ihrem chinesischen Vater (ihr Vater, John Bruce Yeh ist Soloklarinettist beim Chicago Symphony Orchestra) und trotz ihrer Vorliebe, Streusel auf fast jedes Dessert zu verwenden, ist ihr Essen sehr interessant. Sie hat sich dieses Rezept für einen Schokoladenkekskuchen ausgedacht und ich dachte, es wäre interessant genug, um es zu teilen.

Molly Yeh’s Chocolate Chip Cookie Cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 Tasse Haselnussmehl (ganze Haselnüsse zu Mehl zermahlen)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen plus mehr zum Bestreichen
  • Meersalz
  • 1 Pfund ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Sahne
  1. Mandelmehl Haselnussblüten Kristallzucker brauner Zucker Salz Backpulver und ein Ei mischen und verquirlen. Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und mit einem Spatel vermischen. Weiter mischen und bis es zu einem Teig zusammenkommt. Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter, um sie zu kombinieren.
  2. Eine 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Pfanne klopfen. Den Teig mit zusätzlichen Schokoladenstückchen und etwas Meersalz belegen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 350 Grad 20-22 Minuten backen. Der Teig wird zur Mitte hin sinken, das ist normal.
  1. Nehmen Sie vier Stangen ungesalzene Butter, eine Tasse Puderzucker für jede Butterstange, eine Prise Salz und einen Teelöffel Vanilleextrakt. 2 Esslöffel Sahne hinzufügen und mit einem Hand- oder Standmixer vermischen. Das Frosting auf vier Schüsseln aufteilen (etwas für Weiß aufbewahren) und mit verschiedenen Lebensmittelfarben (Gold, Tulpenrot, Grün und Keilholz) einfärben. Gut mischen, in Spritzbeutel füllen. Spritzen Sie einen weißen Rand am Rand der Vertiefung der Oberseite des Kuchens, und füllen Sie dann abwechselnd Blumen in verschiedenen Farben, um die Mitte zu füllen.
  2. Das veröffentlichte Rezept verwendet 2 Stangen Butter, 3 Tassen Puderzucker, 1/8 Teelöffel koscheres Salz, 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 3 Esslöffel Sahne.
  3. Ein alternativer Zuckerguss verwendet das gleiche Pfund Butter, fügt jedoch Tahini, Vanilleextrakt, Salz, Puderzucker und Zimt hinzu. Die Menge an Tahini ist nicht angegeben, aber es scheint ungefähr eine halbe Tasse zu sein.

Wo wir gerade dabei sind, da wir uns im Reich der Kekse befinden, hat Dominique Ansel ein neues Kochbuch: Jeder kann backen. Darin veröffentlichte er sein Rezept für seine Version des ehrwürdigen Schokoladenkekses, und da er es auf YouTube veröffentlicht hat, dachte ich, ich würde es hier stellen:

Chocolate Chunk Cookies von Dominque Ansel

  • 190 Gramm (14 EL) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) Kristallzucker
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) verpackter hellbrauner Zucker
  • 80 Gramm (2 große) Eier
  • 330 Gramm (2 2/3 Tassen) Allzweckmehl
  • 4 Gramm (1 TL) Backpulver
  • 6 Gramm (1 TL) Salz
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) Milchschokoladenstückchen
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) dunkle Schokoladenstückchen
  1. Backofen auf 350 Grad F (175 C) vorheizen. Ein Blech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Sie können die Butter in der Mikrowelle mit Leistungsimpulsen erweichen, um die erforderliche weiche, aber nicht geschmolzene Stufe zu erreichen. In einer großen Rührschüssel Butter und die 2 Zucker mit einem Schneebesen vermischen. Fügen Sie die 2 Eier hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet sind.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Mischen, bis es gerade mit einem Spatel kombiniert ist. Die Schokoladenstückchen unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Den gekühlten Teig zu Kugeln mit einem Durchmesser von 2 ½ Zoll formen, auf das vorbereitete Blech legen und leicht andrücken, um sie zu Scheiben flach zu drücken.
  5. 8-9 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun und die Mitte weich und klebrig ist. Die Kekse 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann genießen. Nach dem Abkühlen können sie zur Herstellung von Eiscreme-Sandwiches verwendet werden.

Diese Kekse sind kuchenartiger als die meisten anderen Schokoladenkekse, mit einem weichen, klebrigen Zentrum. Achten Sie darauf, nicht zu überkochen. Ich denke auch, dass 10 Minuten zu kurz sind, damit der Keksteig ruht, und ich würde die 36-Stunden-Kühlung ausprobieren, wie bereits in meinen Beiträgen über Schokoladenkekse erwähnt (forme sie zu Kugeln und drücke sie vor dem Kühlen zu Scheiben).

Und schließlich fand mein Ehepartner diesen riesigen Schokoladenkeks in der Pfanne im Internet und wir haben ihn ausprobiert. Es war ganz einfach zu machen und schmeckt auch gut. Ich denke, es ist am besten, direkt aus der Pfanne zu essen, wenn sie etwas abgekühlt ist, aber noch etwas warm ist. Obwohl der Keks an sich gut ist, ist er mit Eis viel besser (ich bevorzuge Schokolade statt Vanille).

Riesiger Chocolate Chip Cookie in einer gusseisernen Pfanne

Angepasst von Leckerer Stolz 75 Rezepte und Geschichten aus der Queer Community von Jesse Szewczyk

½ Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, gewürfelt
1 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ Tassen Allzweckmehl
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
Vanille-Eiscreme
Regenbogenstreusel (optional)

Den Ofen auf 350F vorheizen. Erhitzen Sie eine 9-Zoll-Gusseisenpfanne bei schwacher Hitze. Schmelzen Sie die Butter (Sie müssen sich nicht die Mühe machen, sie in Würfel zu schneiden) in der Pfanne und schwenken Sie sie, um den Boden und die unteren Seiten zu beschichten. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie etwa 5 Minuten abkühlen, bis die Butter kaum warm ist.

Geben Sie den braunen Zucker in die Pfanne und mischen Sie ihn gründlich in die Butter, achten Sie darauf, dass keine Zuckerklumpen vorhanden sind. Dann die Vanille und das Ei in die Pfanne geben und rühren, bis die Mischung glatt ist. Fügen Sie das Mehl, Salz, Backpulver und Backpulver hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte der Schokostückchen unterrühren. Verteilen Sie den Teig in der Pfanne und wischen Sie den an den Seiten klebenden Teig ab. Mit den restlichen Schokostückchen belegen.

Backen, bis sie an den Seiten fest sind, aber in der Mitte immer noch klebrig sind, 20-25 Minuten (ich fand in meinem Ofen die ganzen 25 Minuten). Etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und dann mit Eiskugeln (und optionalen Streuseln) belegen und sofort servieren.


Molly Yeh ist Food-Bloggerin und seit kurzem Moderatorin der Show Girl Meets Farm im FoodTV-Netzwerk. Ihr Essen ist eine Kombination aus ihrer jüdischen Mutter und ihrem chinesischen Vater (ihr Vater, John Bruce Yeh ist Soloklarinettist beim Chicago Symphony Orchestra) und trotz ihrer Vorliebe, Streusel auf fast jedes Dessert zu verwenden, ist ihr Essen sehr interessant. Sie hat sich dieses Rezept für einen Schokoladenkekskuchen ausgedacht und ich dachte, es wäre interessant genug, um es zu teilen.

Molly Yeh’s Chocolate Chip Cookie Cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 Tasse Haselnussmehl (ganze Haselnüsse zu Mehl zermahlen)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen plus mehr zum Bestreichen
  • Meersalz
  • 1 Pfund ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Sahne
  1. Mandelmehl Haselnussblüten Kristallzucker brauner Zucker Salz Backpulver und ein Ei mischen und verquirlen. Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und mit einem Spatel vermischen. Weiter mischen und bis es zu einem Teig zusammenkommt. Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter, um sie zu kombinieren.
  2. Eine 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Pfanne klopfen. Den Teig mit zusätzlichen Schokoladenstückchen und etwas Meersalz belegen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 350 Grad 20-22 Minuten backen. Der Teig wird zur Mitte hin sinken, das ist normal.
  1. Nehmen Sie vier Stangen ungesalzene Butter, eine Tasse Puderzucker für jede Butterstange, eine Prise Salz und einen Teelöffel Vanilleextrakt. 2 Esslöffel Sahne hinzufügen und mit einem Hand- oder Standmixer vermischen. Das Frosting auf vier Schüsseln aufteilen (etwas für Weiß aufbewahren) und mit verschiedenen Lebensmittelfarben (Gold, Tulpenrot, Grün und Keilholz) einfärben. Gut mischen, in Spritzbeutel füllen. Spritzen Sie einen weißen Rand am Rand der Vertiefung der Oberseite des Kuchens, und füllen Sie dann abwechselnd Blumen in verschiedenen Farben, um die Mitte zu füllen.
  2. Das veröffentlichte Rezept verwendet 2 Stangen Butter, 3 Tassen Puderzucker, 1/8 Teelöffel koscheres Salz, 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 3 Esslöffel Sahne.
  3. Ein alternativer Zuckerguss verwendet das gleiche Pfund Butter, fügt jedoch Tahini, Vanilleextrakt, Salz, Puderzucker und Zimt hinzu. Die Menge an Tahini ist nicht angegeben, aber es scheint ungefähr eine halbe Tasse zu sein.

Wo wir gerade dabei sind, da wir uns im Reich der Kekse befinden, hat Dominique Ansel ein neues Kochbuch: Jeder kann backen. Darin veröffentlichte er sein Rezept für seine Version des ehrwürdigen Schokoladenkekses, und da er es auf YouTube veröffentlicht hat, dachte ich, ich würde es hier stellen:

Chocolate Chunk Cookies von Dominque Ansel

  • 190 Gramm (14 EL) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) Kristallzucker
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) verpackter hellbrauner Zucker
  • 80 Gramm (2 große) Eier
  • 330 Gramm (2 2/3 Tassen) Allzweckmehl
  • 4 Gramm (1 TL) Backpulver
  • 6 Gramm (1 TL) Salz
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) Milchschokoladenstückchen
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) dunkle Schokoladenstückchen
  1. Backofen auf 350 Grad F (175 C) vorheizen. Ein Blech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Sie können die Butter in der Mikrowelle mit Leistungsimpulsen erweichen, um die erforderliche weiche, aber nicht geschmolzene Stufe zu erreichen. In einer großen Rührschüssel Butter und die 2 Zucker mit einem Schneebesen vermischen. Fügen Sie die 2 Eier hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet sind.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Mischen, bis es gerade mit einem Spatel kombiniert ist. Die Schokoladenstückchen unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Den gekühlten Teig zu Kugeln mit einem Durchmesser von 2 ½ Zoll formen, auf das vorbereitete Blech legen und leicht andrücken, um sie zu Scheiben flach zu drücken.
  5. 8-9 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun und die Mitte weich und klebrig ist. Die Kekse 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann genießen. Nach dem Abkühlen können sie zur Herstellung von Eiscreme-Sandwiches verwendet werden.

Diese Kekse sind kuchenartiger als die meisten anderen Schokoladenkekse, mit einem weichen, klebrigen Zentrum. Achten Sie darauf, nicht zu überkochen. Ich denke auch, dass 10 Minuten zu kurz sind, damit der Keksteig ruht, und ich würde die 36-Stunden-Kühlung ausprobieren, wie bereits in meinen Beiträgen über Schokoladenkekse erwähnt (forme sie zu Kugeln und drücke sie vor dem Kühlen zu Scheiben).

Und schließlich fand mein Ehepartner diesen riesigen Schokoladenkeks in der Pfanne im Internet und wir haben ihn ausprobiert. Es war ganz einfach zu machen und schmeckt auch gut. Ich denke, es ist am besten, direkt aus der Pfanne zu essen, wenn sie etwas abgekühlt ist, aber noch etwas warm ist. Obwohl der Keks an sich gut ist, ist er mit Eis viel besser (ich bevorzuge Schokolade statt Vanille).

Riesiger Chocolate Chip Cookie in einer gusseisernen Pfanne

Angepasst von Leckerer Stolz 75 Rezepte und Geschichten aus der Queer Community von Jesse Szewczyk

½ Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, gewürfelt
1 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ Tassen Allzweckmehl
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
Vanille-Eiscreme
Regenbogenstreusel (optional)

Den Ofen auf 350F vorheizen. Erhitzen Sie eine 9-Zoll-Gusseisenpfanne bei schwacher Hitze. Schmelzen Sie die Butter (Sie müssen sich nicht die Mühe machen, sie in Würfel zu schneiden) in der Pfanne und schwenken Sie sie, um den Boden und die unteren Seiten zu beschichten. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie etwa 5 Minuten abkühlen, bis die Butter kaum warm ist.

Geben Sie den braunen Zucker in die Pfanne und mischen Sie ihn gründlich in die Butter, achten Sie darauf, dass keine Zuckerklumpen vorhanden sind. Dann Vanille und Ei in die Pfanne geben und rühren, bis die Masse glatt ist. Fügen Sie das Mehl, Salz, Backpulver und Backpulver hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte der Schokostückchen unterrühren. Verteilen Sie den Teig in der Pfanne und wischen Sie den an den Seiten klebenden Teig ab. Mit den restlichen Schokostückchen belegen.

Backen, bis sie an den Seiten fest sind, aber in der Mitte immer noch klebrig sind, 20-25 Minuten (ich fand in meinem Ofen die ganzen 25 Minuten). Etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und dann mit Eiskugeln (und optionalen Streuseln) belegen und sofort servieren.


Molly Yeh ist Food-Bloggerin und seit kurzem Moderatorin der Show Girl Meets Farm im FoodTV-Netzwerk. Ihr Essen ist eine Kombination aus ihrer jüdischen Mutter und ihrem chinesischen Vater (ihr Vater, John Bruce Yeh ist Soloklarinettist beim Chicago Symphony Orchestra) und trotz ihrer Vorliebe, Streusel auf fast jedes Dessert zu verwenden, ist ihr Essen sehr interessant. Sie hat sich dieses Rezept für einen Schokoladenkekskuchen ausgedacht und ich dachte, es wäre interessant genug, um es zu teilen.

Molly Yeh’s Chocolate Chip Cookie Cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 Tasse Haselnussmehl (ganze Haselnüsse zu Mehl zermahlen)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen plus mehr zum Bestreichen
  • Meersalz
  • 1 Pfund ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Sahne
  1. Mandelmehl Haselnussblüten Kristallzucker brauner Zucker Salz Backpulver und ein Ei mischen und verquirlen. Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und mit einem Spatel vermischen. Weiter mischen und bis es zu einem Teig zusammenkommt. Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter, um sie zu kombinieren.
  2. Eine 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Pfanne klopfen. Den Teig mit zusätzlichen Schokoladenstückchen und etwas Meersalz belegen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 350 Grad 20-22 Minuten backen. Der Teig wird zur Mitte hin sinken, das ist normal.
  1. Nehmen Sie vier Stangen ungesalzene Butter, eine Tasse Puderzucker für jede Butterstange, eine Prise Salz und einen Teelöffel Vanilleextrakt. 2 Esslöffel Sahne hinzufügen und mit einem Hand- oder Standmixer vermischen. Das Frosting in vier Schüsseln aufteilen (etwas für Weiß aufbewahren) und mit verschiedenen Lebensmittelfarben (Gold, Tulpenrot, Grün und Keilholz) einfärben. Gut mischen, in Spritzbeutel füllen. Spritzen Sie einen weißen Rand am Rand der Vertiefung der Oberseite des Kuchens, und füllen Sie dann abwechselnd Blumen in verschiedenen Farben, um die Mitte zu füllen.
  2. Das veröffentlichte Rezept verwendet 2 Stangen Butter, 3 Tassen Puderzucker, 1/8 Teelöffel koscheres Salz, 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 3 Esslöffel Sahne.
  3. Ein alternativer Zuckerguss verwendet das gleiche Pfund Butter, fügt jedoch Tahini, Vanilleextrakt, Salz, Puderzucker und Zimt hinzu. Die Menge an Tahini ist nicht angegeben, aber es scheint ungefähr eine halbe Tasse zu sein.

Wo wir gerade dabei sind, da wir uns im Reich der Kekse befinden, hat Dominique Ansel ein neues Kochbuch: Jeder kann backen. Darin veröffentlichte er sein Rezept für seine Version des ehrwürdigen Schokoladenkekses, und da er es auf YouTube veröffentlicht hat, dachte ich, ich würde es hier stellen:

Chocolate Chunk Cookies von Dominque Ansel

  • 190 Gramm (14 EL) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) Kristallzucker
  • 130 Gramm (2/3 Tasse) verpackter hellbrauner Zucker
  • 80 Gramm (2 große) Eier
  • 330 Gramm (2 2/3 Tassen) Allzweckmehl
  • 4 Gramm (1 TL) Backpulver
  • 6 Gramm (1 TL) Salz
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) Milchschokoladechips
  • 100 Gramm (2/3 Tasse) dunkle Schokoladenstückchen
  1. Backofen auf 350 Grad F (175 C) vorheizen. Ein Blech mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Sie können die Butter in der Mikrowelle mit Leistungsimpulsen erweichen, um die erforderliche weiche, aber nicht geschmolzene Stufe zu erreichen. In einer großen Rührschüssel Butter und die 2 Zucker mit einem Schneebesen vermischen. Fügen Sie die 2 Eier hinzu und mischen Sie, bis sie eingearbeitet sind.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Mischen, bis es gerade mit einem Spatel kombiniert ist. Die Schokoladenstückchen unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  4. Den gekühlten Teig zu Kugeln mit einem Durchmesser von 2 ½ Zoll formen, auf das vorbereitete Blech legen und leicht andrücken, um sie zu Scheiben flach zu drücken.
  5. 8-9 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun und die Mitte weich und klebrig ist. Die Kekse 5-10 Minuten abkühlen lassen und dann genießen. Nach dem Abkühlen können sie zur Herstellung von Eiscreme-Sandwiches verwendet werden.

Diese Kekse sind kuchenartiger als die meisten anderen Schokoladenkekse, mit einem weichen, klebrigen Zentrum. Achten Sie darauf, nicht zu überkochen. Ich denke auch, dass 10 Minuten zu kurz sind, damit der Keksteig ruht, und ich würde die 36-Stunden-Kühlung ausprobieren, wie bereits in meinen Beiträgen über Schokoladenkekse erwähnt (forme sie zu Kugeln und drücke sie vor dem Kühlen zu Scheiben).

Und schließlich fand mein Ehepartner diesen riesigen Schokoladenkeks in der Pfanne im Internet und wir haben ihn ausprobiert. Es war ganz einfach zu machen und schmeckt auch gut. Ich denke, es ist am besten, direkt aus der Pfanne zu essen, wenn sie etwas abgekühlt ist, aber noch etwas warm ist. Obwohl der Keks an sich gut ist, ist er mit Eis viel besser (ich bevorzuge Schokolade statt Vanille).

Riesiger Chocolate Chip Cookie in einer gusseisernen Pfanne

Angepasst von Leckerer Stolz 75 Rezepte und Geschichten aus der Queer Community von Jesse Szewczyk

½ Tasse (1 Stück) ungesalzene Butter, gewürfelt
1 Tasse verpackter dunkelbrauner Zucker
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ Tassen Allzweckmehl
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 Tasse halbsüße Schokoladenstückchen
Vanille-Eiscreme
Regenbogenstreusel (optional)

Den Ofen auf 350F vorheizen. Erhitzen Sie eine 9-Zoll-Gusseisenpfanne bei schwacher Hitze. Schmelzen Sie die Butter (Sie müssen sich nicht die Mühe machen, sie in Würfel zu schneiden) in der Pfanne und schwenken Sie sie, um den Boden und die unteren Seiten zu beschichten. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie etwa 5 Minuten abkühlen, bis die Butter kaum warm ist.

Geben Sie den braunen Zucker in die Pfanne und mischen Sie ihn gründlich in die Butter, achten Sie darauf, dass keine Zuckerklumpen vorhanden sind. Dann die Vanille und das Ei in die Pfanne geben und rühren, bis die Mischung glatt ist. Fügen Sie das Mehl, Salz, Backpulver und Backpulver hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Die Hälfte der Schokostückchen unterrühren. Verteilen Sie den Teig in der Pfanne und wischen Sie den an den Seiten klebenden Teig ab. Mit den restlichen Schokostückchen belegen.

Backen, bis sie an den Seiten fest sind, aber in der Mitte immer noch klebrig sind, 20-25 Minuten (ich fand in meinem Ofen die ganzen 25 Minuten). Etwas abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und dann mit Eiskugeln (und optionalen Streuseln) belegen und sofort servieren.


Molly Yeh ist Food-Bloggerin und seit kurzem Moderatorin der Show Girl Meets Farm im FoodTV-Netzwerk. Ihr Essen ist eine Kombination aus ihrer jüdischen Mutter und ihrem chinesischen Vater (ihr Vater, John Bruce Yeh ist Soloklarinettist beim Chicago Symphony Orchestra) und trotz ihrer Vorliebe, Streusel auf fast jedes Dessert zu verwenden, ist ihr Essen sehr interessant. Sie hat sich dieses Rezept für einen Schokoladenkekskuchen ausgedacht und ich dachte, es wäre interessant genug, um es zu teilen.

Molly Yeh’s Chocolate Chip Cookie Cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 Tasse Haselnussmehl (ganze Haselnüsse zu Mehl zermahlen)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel Mandelextrakt
  • ½ Tasse halbsüße Schokoladenstückchen plus mehr zum Bestreichen
  • Meersalz
  • 1 Pfund ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Sahne
  1. Mandelmehl Haselnussblüten Kristallzucker brauner Zucker Salz Backpulver und ein Ei mischen und verquirlen. Vanille- und Mandelextrakt dazugeben und mit einem Spatel vermischen. Weiter mischen und bis es zu einem Teig zusammenkommt. Mischen Sie die Schokoladenstückchen unter, um sie zu kombinieren.
  2. Eine 8-Zoll-Kuchenform einfetten und den Boden mit Pergamentpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig in die Pfanne klopfen. Den Teig mit zusätzlichen Schokoladenstückchen und etwas Meersalz belegen.
  3. Bake in a preheated 350 degree oven for 20-22 minutes. The dough will sink towards the center, this is normal.
  1. Take four sticks of unsalted butter, one cup of powdered sugar for each stick of butter, a pinch of salt, and a teaspoon of vanilla extract. Add 2 tablespoons of heavy cream, and mix to combine with a hand or stand mixer. Divide the frosting into four bowls (save a little to have as white) and color with different food colorings (gold, tulip red, green and wedgewood). Mix well, put into piping bags. Pipe a white border at the edge of the depression of the top of the cake, then alternate piped flowers of different colors to fill the center.
  2. The posted recipe used 2 sticks of butter, 3 cups of powdered sugar, 1/8 teaspoon kosher salt, 1 teaspoon vanilla extract and 3 tablespoons of heavy cream.
  3. An alternative frosting uses the same pound of butter but add tahini, vanilla extract, salt, powdered sugar, cinnamon. The amount of tahini is not specified but looked to be about ½ cup.

While we are at it, since we are in the realm of cookiedom, Dominique Ansel has a new cookbook: Everyone can Bake. In it he published his recipe for his version of the venerable chocolate chip cookie, so since he put it on YouTube, I thought I’d put it here:

Chocolate Chunk Cookies by Dominque Ansel

  • 190 grams (14 tbs) unsalted butter at room temperature
  • 130 grams (2/3 cup) granulated sugar
  • 130 grams (2/3 cup) packed light brown sugar
  • 80 grams (2 large) eggs
  • 330 grams (2 2/3 cups) all-purpose flour
  • 4 grams (1 tsp) baking soda
  • 6 grams ( 1 tsp) salt
  • 100 grams (2/3 cup) milk chocolate chips
  • 100 grams (2/3 cup) dark chocolate chips
  1. Preheat oven to 350 degrees F ( 175 C). Line a sheet pan with parchment paper.
  2. You can soften the butter in the microwave with pulses of power to get to the soft but not melted stage needed. In a large mixing bowl, combine butter and the 2 sugars with a whisk. Add the 2 eggs and mix until incorporated.
  3. Add the flour, baking soda, and salt. Mix until just combined with a spatula. Fold in the chocolate chips until evenly distributed. Chill the dough for 10 minutes in the fridge.
  4. Shape the chilled dough into 2 ½ inch diameter balls, place on the prepared sheet pan and press down slightly to flatten them into discs.
  5. Bake for 8-9 minutes, until the edges are golden and the center is soft and gooey. Let the cookies cool for 5-10 minutes and then enjoy. Once cooled they can be used to make ice cream sandwiches.

These cookies are more cake like than most other chocolate chip cookies, with a soft gooey center. Be sure not to overcook. I also think that 10 minutes is too short a time for the cookie dough to rest and I would try the 36 hour refrigeration as previously mentioned in my posts about chocolate chip cookies (shape them into balls and flatten to discs prior to refrigeration).

And finally, my spouse found this skillet chocolate chip giant cookie on the web and we tried it. It was quite easy to make and tastes good as well. I think it is best to eat right from the skillet after it has cooled somewhat, but is still slightly warm. Although the cookie is good by itself, it is much better with ice cream (I preferred chocolate rather than vanilla).

Giant Chocolate Chip Cookie in a cast iron skillet

Angepasst von Tasty Pride 75 Recipes and Stories from the Queer Community by Jesse Szewczyk

½ cup (1 stick) unsalted butter, cubed
1 cup packed dark brown sugar
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ cups all-purpose flour
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 cup semisweet chocolate chips
Vanille-Eiscreme
Rainbow sprinkles (optional)

Preheat the oven to 350F. Heat a 9-inch cast iron skillet over low heat. Melt the butter (you don’t have to bother to cut it into cubes) in the skillet, swirling to coat the bottom and low sides. Remove the skillet from the heat and let cool until the butter is barely warm, about 5 minutes.

Add the brown sugar to the skillet and mix it thoroughly into the butter, being sure to not have any clumps of sugar. Then add the vanilla and egg to the skillet and stir until the mixture is smooth. Add the flour, salt, baking powder, and baking soda and stir just until combined do not overmix. Stir in half the chocolate chips. Spread the dough in the skillet wipe off any dough stuck to the sides. Top with the remaining chocolate chips.

Bake until set around the sides but still gooey in the middle, 20-25 minutes (I found in my oven it took the whole 25 minutes). Let cool slightly, cut into slices, and then top with scoops of ice cream (and optional sprinkles), and serve immediately.


Molly Yeh is a food blogger and recently, a host of the show Girl Meets Farm on the FoodTV network. Her food is a combination of her Jewish Mother and Chinese Father (her Dad, John Bruce Yeh is a principal clarinetist at the Chicago Symphony Orchestra) and despite her proclivity to use sprinkles on almost every dessert, her food is very interesting. She came up with this recipe for a chocolate chip cookie cake and I thought it was interesting enough to share.

Molly Yeh’s Chocolate chip cookie cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 cup hazelnut flour (grind up whole hazelnuts to make a flour)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ teaspoon almond extract
  • ½ cup semi-sweet chocolate chips plus more for topping
  • Sea salt
  • 1 pound unsalted butter at room temperature
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 tablespoons heavy cream
  1. Combine the almond flour hazelnut flower granulated sugar brown sugar salt baking soda and one egg and whisk together. Add the vanilla a almond extracts and mix together with a spatula. Continue to mix and until it comes together as a dough. Mix in the Chocolate chips to combine.
  2. Grease an 8 inch cake pan and line the bottom with parchment paper. Pat the dough into the pan evenly. Top the dough with extra chocolate chips and a little sea salt.
  3. Bake in a preheated 350 degree oven for 20-22 minutes. The dough will sink towards the center, this is normal.
  1. Take four sticks of unsalted butter, one cup of powdered sugar for each stick of butter, a pinch of salt, and a teaspoon of vanilla extract. Add 2 tablespoons of heavy cream, and mix to combine with a hand or stand mixer. Divide the frosting into four bowls (save a little to have as white) and color with different food colorings (gold, tulip red, green and wedgewood). Mix well, put into piping bags. Pipe a white border at the edge of the depression of the top of the cake, then alternate piped flowers of different colors to fill the center.
  2. The posted recipe used 2 sticks of butter, 3 cups of powdered sugar, 1/8 teaspoon kosher salt, 1 teaspoon vanilla extract and 3 tablespoons of heavy cream.
  3. An alternative frosting uses the same pound of butter but add tahini, vanilla extract, salt, powdered sugar, cinnamon. The amount of tahini is not specified but looked to be about ½ cup.

While we are at it, since we are in the realm of cookiedom, Dominique Ansel has a new cookbook: Everyone can Bake. In it he published his recipe for his version of the venerable chocolate chip cookie, so since he put it on YouTube, I thought I’d put it here:

Chocolate Chunk Cookies by Dominque Ansel

  • 190 grams (14 tbs) unsalted butter at room temperature
  • 130 grams (2/3 cup) granulated sugar
  • 130 grams (2/3 cup) packed light brown sugar
  • 80 grams (2 large) eggs
  • 330 grams (2 2/3 cups) all-purpose flour
  • 4 grams (1 tsp) baking soda
  • 6 grams ( 1 tsp) salt
  • 100 grams (2/3 cup) milk chocolate chips
  • 100 grams (2/3 cup) dark chocolate chips
  1. Preheat oven to 350 degrees F ( 175 C). Line a sheet pan with parchment paper.
  2. You can soften the butter in the microwave with pulses of power to get to the soft but not melted stage needed. In a large mixing bowl, combine butter and the 2 sugars with a whisk. Add the 2 eggs and mix until incorporated.
  3. Add the flour, baking soda, and salt. Mix until just combined with a spatula. Fold in the chocolate chips until evenly distributed. Chill the dough for 10 minutes in the fridge.
  4. Shape the chilled dough into 2 ½ inch diameter balls, place on the prepared sheet pan and press down slightly to flatten them into discs.
  5. Bake for 8-9 minutes, until the edges are golden and the center is soft and gooey. Let the cookies cool for 5-10 minutes and then enjoy. Once cooled they can be used to make ice cream sandwiches.

These cookies are more cake like than most other chocolate chip cookies, with a soft gooey center. Be sure not to overcook. I also think that 10 minutes is too short a time for the cookie dough to rest and I would try the 36 hour refrigeration as previously mentioned in my posts about chocolate chip cookies (shape them into balls and flatten to discs prior to refrigeration).

And finally, my spouse found this skillet chocolate chip giant cookie on the web and we tried it. It was quite easy to make and tastes good as well. I think it is best to eat right from the skillet after it has cooled somewhat, but is still slightly warm. Although the cookie is good by itself, it is much better with ice cream (I preferred chocolate rather than vanilla).

Giant Chocolate Chip Cookie in a cast iron skillet

Angepasst von Tasty Pride 75 Recipes and Stories from the Queer Community by Jesse Szewczyk

½ cup (1 stick) unsalted butter, cubed
1 cup packed dark brown sugar
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ cups all-purpose flour
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 cup semisweet chocolate chips
Vanille-Eiscreme
Rainbow sprinkles (optional)

Preheat the oven to 350F. Heat a 9-inch cast iron skillet over low heat. Melt the butter (you don’t have to bother to cut it into cubes) in the skillet, swirling to coat the bottom and low sides. Remove the skillet from the heat and let cool until the butter is barely warm, about 5 minutes.

Add the brown sugar to the skillet and mix it thoroughly into the butter, being sure to not have any clumps of sugar. Then add the vanilla and egg to the skillet and stir until the mixture is smooth. Add the flour, salt, baking powder, and baking soda and stir just until combined do not overmix. Stir in half the chocolate chips. Spread the dough in the skillet wipe off any dough stuck to the sides. Top with the remaining chocolate chips.

Bake until set around the sides but still gooey in the middle, 20-25 minutes (I found in my oven it took the whole 25 minutes). Let cool slightly, cut into slices, and then top with scoops of ice cream (and optional sprinkles), and serve immediately.


Molly Yeh is a food blogger and recently, a host of the show Girl Meets Farm on the FoodTV network. Her food is a combination of her Jewish Mother and Chinese Father (her Dad, John Bruce Yeh is a principal clarinetist at the Chicago Symphony Orchestra) and despite her proclivity to use sprinkles on almost every dessert, her food is very interesting. She came up with this recipe for a chocolate chip cookie cake and I thought it was interesting enough to share.

Molly Yeh’s Chocolate chip cookie cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 cup hazelnut flour (grind up whole hazelnuts to make a flour)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ teaspoon almond extract
  • ½ cup semi-sweet chocolate chips plus more for topping
  • Sea salt
  • 1 pound unsalted butter at room temperature
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 tablespoons heavy cream
  1. Combine the almond flour hazelnut flower granulated sugar brown sugar salt baking soda and one egg and whisk together. Add the vanilla a almond extracts and mix together with a spatula. Continue to mix and until it comes together as a dough. Mix in the Chocolate chips to combine.
  2. Grease an 8 inch cake pan and line the bottom with parchment paper. Pat the dough into the pan evenly. Top the dough with extra chocolate chips and a little sea salt.
  3. Bake in a preheated 350 degree oven for 20-22 minutes. The dough will sink towards the center, this is normal.
  1. Take four sticks of unsalted butter, one cup of powdered sugar for each stick of butter, a pinch of salt, and a teaspoon of vanilla extract. Add 2 tablespoons of heavy cream, and mix to combine with a hand or stand mixer. Divide the frosting into four bowls (save a little to have as white) and color with different food colorings (gold, tulip red, green and wedgewood). Mix well, put into piping bags. Pipe a white border at the edge of the depression of the top of the cake, then alternate piped flowers of different colors to fill the center.
  2. The posted recipe used 2 sticks of butter, 3 cups of powdered sugar, 1/8 teaspoon kosher salt, 1 teaspoon vanilla extract and 3 tablespoons of heavy cream.
  3. An alternative frosting uses the same pound of butter but add tahini, vanilla extract, salt, powdered sugar, cinnamon. The amount of tahini is not specified but looked to be about ½ cup.

While we are at it, since we are in the realm of cookiedom, Dominique Ansel has a new cookbook: Everyone can Bake. In it he published his recipe for his version of the venerable chocolate chip cookie, so since he put it on YouTube, I thought I’d put it here:

Chocolate Chunk Cookies by Dominque Ansel

  • 190 grams (14 tbs) unsalted butter at room temperature
  • 130 grams (2/3 cup) granulated sugar
  • 130 grams (2/3 cup) packed light brown sugar
  • 80 grams (2 large) eggs
  • 330 grams (2 2/3 cups) all-purpose flour
  • 4 grams (1 tsp) baking soda
  • 6 grams ( 1 tsp) salt
  • 100 grams (2/3 cup) milk chocolate chips
  • 100 grams (2/3 cup) dark chocolate chips
  1. Preheat oven to 350 degrees F ( 175 C). Line a sheet pan with parchment paper.
  2. You can soften the butter in the microwave with pulses of power to get to the soft but not melted stage needed. In a large mixing bowl, combine butter and the 2 sugars with a whisk. Add the 2 eggs and mix until incorporated.
  3. Add the flour, baking soda, and salt. Mix until just combined with a spatula. Fold in the chocolate chips until evenly distributed. Chill the dough for 10 minutes in the fridge.
  4. Shape the chilled dough into 2 ½ inch diameter balls, place on the prepared sheet pan and press down slightly to flatten them into discs.
  5. Bake for 8-9 minutes, until the edges are golden and the center is soft and gooey. Let the cookies cool for 5-10 minutes and then enjoy. Once cooled they can be used to make ice cream sandwiches.

These cookies are more cake like than most other chocolate chip cookies, with a soft gooey center. Be sure not to overcook. I also think that 10 minutes is too short a time for the cookie dough to rest and I would try the 36 hour refrigeration as previously mentioned in my posts about chocolate chip cookies (shape them into balls and flatten to discs prior to refrigeration).

And finally, my spouse found this skillet chocolate chip giant cookie on the web and we tried it. It was quite easy to make and tastes good as well. I think it is best to eat right from the skillet after it has cooled somewhat, but is still slightly warm. Although the cookie is good by itself, it is much better with ice cream (I preferred chocolate rather than vanilla).

Giant Chocolate Chip Cookie in a cast iron skillet

Angepasst von Tasty Pride 75 Recipes and Stories from the Queer Community by Jesse Szewczyk

½ cup (1 stick) unsalted butter, cubed
1 cup packed dark brown sugar
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ cups all-purpose flour
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 cup semisweet chocolate chips
Vanille-Eiscreme
Rainbow sprinkles (optional)

Preheat the oven to 350F. Heat a 9-inch cast iron skillet over low heat. Melt the butter (you don’t have to bother to cut it into cubes) in the skillet, swirling to coat the bottom and low sides. Remove the skillet from the heat and let cool until the butter is barely warm, about 5 minutes.

Add the brown sugar to the skillet and mix it thoroughly into the butter, being sure to not have any clumps of sugar. Then add the vanilla and egg to the skillet and stir until the mixture is smooth. Add the flour, salt, baking powder, and baking soda and stir just until combined do not overmix. Stir in half the chocolate chips. Spread the dough in the skillet wipe off any dough stuck to the sides. Top with the remaining chocolate chips.

Bake until set around the sides but still gooey in the middle, 20-25 minutes (I found in my oven it took the whole 25 minutes). Let cool slightly, cut into slices, and then top with scoops of ice cream (and optional sprinkles), and serve immediately.


Molly Yeh is a food blogger and recently, a host of the show Girl Meets Farm on the FoodTV network. Her food is a combination of her Jewish Mother and Chinese Father (her Dad, John Bruce Yeh is a principal clarinetist at the Chicago Symphony Orchestra) and despite her proclivity to use sprinkles on almost every dessert, her food is very interesting. She came up with this recipe for a chocolate chip cookie cake and I thought it was interesting enough to share.

Molly Yeh’s Chocolate chip cookie cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 cup hazelnut flour (grind up whole hazelnuts to make a flour)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ teaspoon almond extract
  • ½ cup semi-sweet chocolate chips plus more for topping
  • Sea salt
  • 1 pound unsalted butter at room temperature
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 tablespoons heavy cream
  1. Combine the almond flour hazelnut flower granulated sugar brown sugar salt baking soda and one egg and whisk together. Add the vanilla a almond extracts and mix together with a spatula. Continue to mix and until it comes together as a dough. Mix in the Chocolate chips to combine.
  2. Grease an 8 inch cake pan and line the bottom with parchment paper. Pat the dough into the pan evenly. Top the dough with extra chocolate chips and a little sea salt.
  3. Bake in a preheated 350 degree oven for 20-22 minutes. The dough will sink towards the center, this is normal.
  1. Take four sticks of unsalted butter, one cup of powdered sugar for each stick of butter, a pinch of salt, and a teaspoon of vanilla extract. Add 2 tablespoons of heavy cream, and mix to combine with a hand or stand mixer. Divide the frosting into four bowls (save a little to have as white) and color with different food colorings (gold, tulip red, green and wedgewood). Mix well, put into piping bags. Pipe a white border at the edge of the depression of the top of the cake, then alternate piped flowers of different colors to fill the center.
  2. The posted recipe used 2 sticks of butter, 3 cups of powdered sugar, 1/8 teaspoon kosher salt, 1 teaspoon vanilla extract and 3 tablespoons of heavy cream.
  3. An alternative frosting uses the same pound of butter but add tahini, vanilla extract, salt, powdered sugar, cinnamon. The amount of tahini is not specified but looked to be about ½ cup.

While we are at it, since we are in the realm of cookiedom, Dominique Ansel has a new cookbook: Everyone can Bake. In it he published his recipe for his version of the venerable chocolate chip cookie, so since he put it on YouTube, I thought I’d put it here:

Chocolate Chunk Cookies by Dominque Ansel

  • 190 grams (14 tbs) unsalted butter at room temperature
  • 130 grams (2/3 cup) granulated sugar
  • 130 grams (2/3 cup) packed light brown sugar
  • 80 grams (2 large) eggs
  • 330 grams (2 2/3 cups) all-purpose flour
  • 4 grams (1 tsp) baking soda
  • 6 grams ( 1 tsp) salt
  • 100 grams (2/3 cup) milk chocolate chips
  • 100 grams (2/3 cup) dark chocolate chips
  1. Preheat oven to 350 degrees F ( 175 C). Line a sheet pan with parchment paper.
  2. You can soften the butter in the microwave with pulses of power to get to the soft but not melted stage needed. In a large mixing bowl, combine butter and the 2 sugars with a whisk. Add the 2 eggs and mix until incorporated.
  3. Add the flour, baking soda, and salt. Mix until just combined with a spatula. Fold in the chocolate chips until evenly distributed. Chill the dough for 10 minutes in the fridge.
  4. Shape the chilled dough into 2 ½ inch diameter balls, place on the prepared sheet pan and press down slightly to flatten them into discs.
  5. Bake for 8-9 minutes, until the edges are golden and the center is soft and gooey. Let the cookies cool for 5-10 minutes and then enjoy. Once cooled they can be used to make ice cream sandwiches.

These cookies are more cake like than most other chocolate chip cookies, with a soft gooey center. Be sure not to overcook. I also think that 10 minutes is too short a time for the cookie dough to rest and I would try the 36 hour refrigeration as previously mentioned in my posts about chocolate chip cookies (shape them into balls and flatten to discs prior to refrigeration).

And finally, my spouse found this skillet chocolate chip giant cookie on the web and we tried it. It was quite easy to make and tastes good as well. I think it is best to eat right from the skillet after it has cooled somewhat, but is still slightly warm. Although the cookie is good by itself, it is much better with ice cream (I preferred chocolate rather than vanilla).

Giant Chocolate Chip Cookie in a cast iron skillet

Angepasst von Tasty Pride 75 Recipes and Stories from the Queer Community by Jesse Szewczyk

½ cup (1 stick) unsalted butter, cubed
1 cup packed dark brown sugar
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ cups all-purpose flour
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 cup semisweet chocolate chips
Vanille-Eiscreme
Rainbow sprinkles (optional)

Preheat the oven to 350F. Heat a 9-inch cast iron skillet over low heat. Melt the butter (you don’t have to bother to cut it into cubes) in the skillet, swirling to coat the bottom and low sides. Remove the skillet from the heat and let cool until the butter is barely warm, about 5 minutes.

Add the brown sugar to the skillet and mix it thoroughly into the butter, being sure to not have any clumps of sugar. Then add the vanilla and egg to the skillet and stir until the mixture is smooth. Add the flour, salt, baking powder, and baking soda and stir just until combined do not overmix. Stir in half the chocolate chips. Spread the dough in the skillet wipe off any dough stuck to the sides. Top with the remaining chocolate chips.

Bake until set around the sides but still gooey in the middle, 20-25 minutes (I found in my oven it took the whole 25 minutes). Let cool slightly, cut into slices, and then top with scoops of ice cream (and optional sprinkles), and serve immediately.


Molly Yeh is a food blogger and recently, a host of the show Girl Meets Farm on the FoodTV network. Her food is a combination of her Jewish Mother and Chinese Father (her Dad, John Bruce Yeh is a principal clarinetist at the Chicago Symphony Orchestra) and despite her proclivity to use sprinkles on almost every dessert, her food is very interesting. She came up with this recipe for a chocolate chip cookie cake and I thought it was interesting enough to share.

Molly Yeh’s Chocolate chip cookie cake

  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1 cup hazelnut flour (grind up whole hazelnuts to make a flour)
  • ½ Tasse Kristallzucker
  • ½ Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 großes Ei
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • ½ teaspoon almond extract
  • ½ cup semi-sweet chocolate chips plus more for topping
  • Sea salt
  • 1 pound unsalted butter at room temperature
  • 4 Tassen Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 tablespoons heavy cream
  1. Combine the almond flour hazelnut flower granulated sugar brown sugar salt baking soda and one egg and whisk together. Add the vanilla a almond extracts and mix together with a spatula. Continue to mix and until it comes together as a dough. Mix in the Chocolate chips to combine.
  2. Grease an 8 inch cake pan and line the bottom with parchment paper. Pat the dough into the pan evenly. Top the dough with extra chocolate chips and a little sea salt.
  3. Bake in a preheated 350 degree oven for 20-22 minutes. The dough will sink towards the center, this is normal.
  1. Take four sticks of unsalted butter, one cup of powdered sugar for each stick of butter, a pinch of salt, and a teaspoon of vanilla extract. Add 2 tablespoons of heavy cream, and mix to combine with a hand or stand mixer. Divide the frosting into four bowls (save a little to have as white) and color with different food colorings (gold, tulip red, green and wedgewood). Mix well, put into piping bags. Pipe a white border at the edge of the depression of the top of the cake, then alternate piped flowers of different colors to fill the center.
  2. The posted recipe used 2 sticks of butter, 3 cups of powdered sugar, 1/8 teaspoon kosher salt, 1 teaspoon vanilla extract and 3 tablespoons of heavy cream.
  3. An alternative frosting uses the same pound of butter but add tahini, vanilla extract, salt, powdered sugar, cinnamon. The amount of tahini is not specified but looked to be about ½ cup.

While we are at it, since we are in the realm of cookiedom, Dominique Ansel has a new cookbook: Everyone can Bake. In it he published his recipe for his version of the venerable chocolate chip cookie, so since he put it on YouTube, I thought I’d put it here:

Chocolate Chunk Cookies by Dominque Ansel

  • 190 grams (14 tbs) unsalted butter at room temperature
  • 130 grams (2/3 cup) granulated sugar
  • 130 grams (2/3 cup) packed light brown sugar
  • 80 grams (2 large) eggs
  • 330 grams (2 2/3 cups) all-purpose flour
  • 4 grams (1 tsp) baking soda
  • 6 grams ( 1 tsp) salt
  • 100 grams (2/3 cup) milk chocolate chips
  • 100 grams (2/3 cup) dark chocolate chips
  1. Preheat oven to 350 degrees F ( 175 C). Line a sheet pan with parchment paper.
  2. You can soften the butter in the microwave with pulses of power to get to the soft but not melted stage needed. In a large mixing bowl, combine butter and the 2 sugars with a whisk. Add the 2 eggs and mix until incorporated.
  3. Add the flour, baking soda, and salt. Mix until just combined with a spatula. Fold in the chocolate chips until evenly distributed. Chill the dough for 10 minutes in the fridge.
  4. Shape the chilled dough into 2 ½ inch diameter balls, place on the prepared sheet pan and press down slightly to flatten them into discs.
  5. Bake for 8-9 minutes, until the edges are golden and the center is soft and gooey. Let the cookies cool for 5-10 minutes and then enjoy. Once cooled they can be used to make ice cream sandwiches.

These cookies are more cake like than most other chocolate chip cookies, with a soft gooey center. Be sure not to overcook. I also think that 10 minutes is too short a time for the cookie dough to rest and I would try the 36 hour refrigeration as previously mentioned in my posts about chocolate chip cookies (shape them into balls and flatten to discs prior to refrigeration).

And finally, my spouse found this skillet chocolate chip giant cookie on the web and we tried it. It was quite easy to make and tastes good as well. I think it is best to eat right from the skillet after it has cooled somewhat, but is still slightly warm. Although the cookie is good by itself, it is much better with ice cream (I preferred chocolate rather than vanilla).

Giant Chocolate Chip Cookie in a cast iron skillet

Angepasst von Tasty Pride 75 Recipes and Stories from the Queer Community by Jesse Szewczyk

½ cup (1 stick) unsalted butter, cubed
1 cup packed dark brown sugar
2 TL. reiner Vanilleextrakt
1 großes Ei
1 ¼ cups all-purpose flour
½ TL. koscheres Salz
½ TL. Backpulver
¼ TL. Backsoda
2/3 cup semisweet chocolate chips
Vanille-Eiscreme
Rainbow sprinkles (optional)

Preheat the oven to 350F. Heat a 9-inch cast iron skillet over low heat. Melt the butter (you don’t have to bother to cut it into cubes) in the skillet, swirling to coat the bottom and low sides. Remove the skillet from the heat and let cool until the butter is barely warm, about 5 minutes.

Add the brown sugar to the skillet and mix it thoroughly into the butter, being sure to not have any clumps of sugar. Then add the vanilla and egg to the skillet and stir until the mixture is smooth. Add the flour, salt, baking powder, and baking soda and stir just until combined do not overmix. Stir in half the chocolate chips. Spread the dough in the skillet wipe off any dough stuck to the sides. Top with the remaining chocolate chips.

Bake until set around the sides but still gooey in the middle, 20-25 minutes (I found in my oven it took the whole 25 minutes). Let cool slightly, cut into slices, and then top with scoops of ice cream (and optional sprinkles), and serve immediately.



Bemerkungen:

  1. Goltizil

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Corwin

    Ich habe es vor einer Woche gelesen, ich wollte kommentieren, aber ich habe vergessen, aber hier ist eine solche Diskussion :)

  3. Aliceson

    Ich meine, du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren.

  4. Averill

    Gut !!! Let's wait for the best quality

  5. Marvin

    Vielen Dank, nur etwas mit Kommentaren im Blog, das ich zum dritten Mal schreiben konnte (

  6. Marsh

    Schnelle Antwort)))



Eine Nachricht schreiben