li.mpmn-digital.com
Neue Rezepte

10 Reisetipps zum Geldsparen

10 Reisetipps zum Geldsparen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Bob Diener, Mitbegründer von Hotels.com und Getaroom.com, teilt seine Tipps zum Geldsparen

Seit 25 Jahren ist Bob Diener, Mitbegründer von Hotels.com und Getaroom.com hat die Welt bereist und Tipps, Tricks und Ratschläge gesammelt, um unterwegs Geld zu sparen und gleichzeitig das Beste aus dem Urlaub zu machen.

Siehe 10 Reisetipps zum Geldsparen in der Diashow

Von Los Angeles über New York bis hin zu weiter entfernten Zielen gibt Diener seine Tipps zum Geldsparen wie die Vorausplanung und die Auswahl von Reisezielen, die am wahrscheinlichsten kostenloses Essen in ihren Zimmerpreisen anbieten (Florida und Kalifornien).

Egal, ob Sie geschäftlich oder privat unterwegs sind und mit oder ohne Kinder im Schlepptau, Diener schlägt vor, dass die kostenlosen Mahlzeiten in den großen Ketten wie Holiday Inn, Residence Inn by Marriott, Courtyard by Marriott und Hampton Inn & Suites zu finden sind, aber Diener merkt an, dass dies sogar trendy ist Hotels erhöhen den Einsatz mit hipper Essensmöglichkeiten, wie Kimpton Hotels, W Hotels und The Standard.

Einer der Spartipps von Diener, der im Voraus mehr kostet, sich aber auf lange Sicht auszahlen kann, ist die Buchung eines Zimmers auf der Concierge-Etage oder ein Upgrade auf die Concierge-Etage, um das kostenlose Essen zu genießen, das den ganzen Tag über serviert wird.

Diener schlägt auch vor, an Happy Hours in Hotels in Destinationen wie South Beach und San Francisco teilzunehmen, wo Wein, Käse und andere Happy Hour-Leckereien zu beliebten täglichen Ritualen werden.

Sehen Sie sich mehr von Dieners Reisetipps zum Sparen an und teilen Sie Ihre in den Kommentaren unten mit.

Lauren Mack ist Reiseredakteurin bei The Daily Meal. Folge ihr auf Twitter @lmack.